Mitsubishi Händler feiern über 65 Prozent Zulassungsplus

Vorwiegend Privatkunden legen sich Mitsubishi Modelle zu
Mitsubishi Händler feiern über 65 Prozent Zulassungsplus

Bei der Marke mit den drei Diamanten knallen die Korken: Mit einem Zulassungsplus von 65,68 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat ist Mitsubishi der Autohersteller mit dem am stärksten Zuwachs im Oktober.

201411040_1

 

Der deutsche Importeur, die MMD Automobile GmbH, verbuchte mit 2.457 abgesetzten Mitsubishi Modellen ein Ergebnis, das die erfreuliche Zulassungsstatistik der letzten sieben Monate tadellos fortführt. Kumuliert fuhren die deutschen Mitsubishi Händler in diesem Jahr ein Absatzplus von soliden 9,3 Prozent ein. Nicht enthalten darin sind die hierzulande verkauften Mitsubishi Pickups: Der L200 wird vom KBA als Nutzfahrzeug eingestuft.

Immer mehr Privatkunden gehen zum Mitsubishi Händler

Den Erfolg der Mitsubishi Händler kommentierte Werner H. Frey, Geschäftsführer der MMD Automobile GmbH „Das bemerkenswerte an diesen Zahlen ist, dass es sich in erster Linie um Privatkunden handelt und nur wenig taktische Zulassungen dabei sind. Im vergangenen Monat konnten wir die Zahl der Neuzulassungen an private Käufer erneut um vier Prozent steigern, so dass wir jetzt ein sehr hohes Niveau von knapp 60 Prozent im Privatmarkt erreicht haben.“

ASX und Space Star sind die populärsten Mitsubishi Modelle

Maßgeblichen Anteil zum Trubel in den Showrooms der Mitsubishi Händler hatten im laufenden Jahr der Kleinwagen Space Star und der Kompakt-SUV ASX. Beide Mitsubishi Modelle überzeugten bisher jeweils mehr als 7.000 Kunden zum Unterzeichnen des Kaufvertrags.

Bild: Mitsubishi im Aufwind ©MMD Automobile GmbH