1.100 Euro Sonderzahlung für Porsche Mitarbeiter

Geldregen durch Sportwagen-Absatz

Der Sportwagen-Hersteller Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart, gewährt ihren Mitarbeitern auch in diesem Jahr eine Beteiligung an dem positiven Abschluss im Kerngeschäft des Unternehmens.

1.100 Euro Sonderzahlung für Porsche MitarbeiterGeld von, nicht für Porsche ©flickr / shareski

Den Porsche Mitarbeitern widerfährt abermals das, wovon die Angestellten vieler anderer Automobilproduzenten aufgrund des wirtschaftlichen Umfelds nicht zu träumen wagen: Ihr Unternehmen erzielte durch den Verkauf erstklassige Sportwagen nicht nur eine ansehnliche Rendite, sondern beteiligt daran all jene, die zu diesem Ergebnis beigetragen haben.

Porsche AG leistet Sonderzahlung

Der Vorstand und der Gesamtbetriebsrat haben sich darauf geeinigt, für das am 31. Juli dieses Jahres abgeschlossene Geschäftsjahr 2008/09, jedem vollzeitbeschäftigten Mitarbeiter der Porsche AG, der vor dem 1. August 2008 seine Arbeit in dem Unternehmen aufgenommen hat, eine freiwillige Sonderzahlung in Höhe von 1.100 Euro zuzubilligen. Im letzten Jahr hatte dieser Betrag noch eine Höhe von 3.800 Euro. Mit der zum Ende Oktober fälligen Entgeltabrechnung wird die Sonderzahlung auf die Konten der Angestellten weitergeleitet. Darüber hinaus beinhaltet die Abrechnung Ende November ein volles 13. Monatsgehalt als Weihnachtsgratifikation der Porsche AG.

Mitarbeiter-Beteiligung an Rendite

Vorstand und Gesamtbetriebsrat tragen zusammen die Auffassung, dass sich das Entgegenkommen der Porsche-Belegschaft zu Flexibilität bei der Anpassung an die momentane Wirtschaftslage sowie die erfolgreichen Bemühungen zur Steigerung von Produktivität und Qualität für die Angestellten auch in problematischen Zeiten auszahlen müssen. Die Mitarbeiter leisten durch ihren Einsatz einen wichtigen Beitrag  zur Sicherung der Standorte. Mit dieser Sonderzahlung bedankt sich der Porsche-Vorstand bei allen Mitarbeitern für ihren enormen Einsatz und ihr außerordentliches Engagement. Trotz der angespannten wirtschaftlichen Lage gelang es der Porsche AG auch im abgelaufenen Geschäftsjahr, eine operative Rendite im zweistellige Bereich zu verzeichnen.