3er BMW bekommt dezentes Facelift

Auch im 33sten Jahr überzeugt der 3er von BMW

Seit 1975 dominiert BMW die sportliche Mittelklasse. Zur Fortsetzung dieser Erfolgsstory ist der 3er jetzt optisch und in technischen Details überarbeitet worden.

3er BMW bekommt dezentes FaceliftVon der Seite sieht man nicht, dass es sich hier nur um die zwei

Spiegel online lobt die optischen Änderungen wie das breitere Nierenemblem vor den Kühlschlitzen und den L-förmigen Rückleuchten. Auch fällt eine verspielte Linienführung an der Frontscheinwerfer und an der Stoßstange auf. Anders als das Flagschiff kommt der 3er deutlicher als zuvor und mehr als der ebenfalls gerade neu herausgekommene 7er als Sportwagen daher. Die markante Seitenlinie des Vorgängers ist hingegen erhalten geblieben, und auch an den Abmessungen hat sich nicht viel verändert.

Für 28.000 Euro ist der aktuelle 3er in der billigsten Variante 318i und 143 PS zu haben, das ist eine leichte Steigerung. Zum Vergleich: Der ganz ähnliche Mazda 6 ist mit einem 4-Zylinder 120-PS-Motor schon ab 22,400 Euro zu haben. Immerhin ist der Wagen günstig im Verbrauch: Der 245 PS starke Motor des 330d kommt mit weniger als sechs Litern Treibstoff aus.

In allen Varianten wird ein Reihenmotor mit 4 oder 6 Zylindern verwendet, optional gibt es die sogenannte Aktivlenkung, eine Weiterentwicklung der Servolenkung. Die Übersetzung der Lenkachse auf die Räder und damit die Lenkgeschwindigikeit wird dabei variabel an die aktuelle Fahrgeschwindigkeit angepasst. Ein weiteres Assistenzsystem ist das mit einem englisch-deutschen Mischbegriff benannte Dynamische Stabilitäts Control (DSC). Es geht dabei ähnlich wie beim ESP darum, ein Schlingern oder Schleudern des Fahrzeugs zu verhindern. Zur Stabilität soll auch eine verbesserte Gewichtsverteilung auf der Karosserie beitragen, ein Thema, auf das BMW schon seit langem wert legt. Ab der Zweiliterklasse sind zudem Allradvarianten erhältlich. Spiegel online bietet übrigens einen „Soundcheck“ mit akustischen Eindrücken vom Motor und von den Warnsignalen im Innenraum.