Alfa Romeo Giulietta 2014 reichhaltiger ausgestattet

Alfa Romeo nennt neue Einstiegsvariante Giulietta Impression

Modellpflege bei der Alfa Romeo Giulietta: Als neu konfiguriertes Grundmodell offeriert Alfa Romeo künftig die Giulietta Impression; ihr folgen die bekannten Ausstattungslinien Veloce, Turismo und Quadrifoglio Verde.

Alfa Romeo Giulietta 2014 reichhaltiger ausgestattetAlfa Romeo Giulietta 2014 ©Fiat Group Automobiles Germany AG

Mit der Giulietta-Modellpflege lanciert Alfa Romeo wie beim kleineren MiTo die Basisausstattung „Impression“. Ab sofort serienmäßig an Bord sind dabei die erst ab November 2014 für alle Neuwagen verordneten Reifendrucksensoren. Die Giulietta Impression ist als Benziner und Diesel mit jeweils 77 kW / 105 PS erhältlich. Die nächst höher positionierte Version trägt die traditionsreiche Bezeichnung „Veloce“. Nicht nur deswegen glänzt sie mit sportlichen Goodies wie 17-Zoll-Alufelgen oder einem Lederlenkrad. Ab sofort wird die Alfa Romeo Giulietta Veloce-Serienausstattung um die uconnect-Infotainmenteinheit, in Wagenfarbe gehaltene Seitenschweller und Außenspiegelkappen in mattiertem Aluminium-Look ergänzt.

Die Giulietta soll lieber komfortabel sein?

Die sportliche Alfa Giulietta Veloce gibt’s mit den zwei beliebtesten Leistungsstufen der Baureihe, dem 1.4 TB 16V Turbobenziner mit 88 kW/ 120 PS und dem auf 110 kW/ 150 PS gesteigerten 2.0 JTDM 16V Turbodiesel. Die Giulietta Turismo ist wiederum komfortorientiert. Zusätzlich zum nun auch hier serienmäßigen uconnect-Infotainmentsystem zählen die Klimaautomatik, Fensterrahmen mit Chrome-Line die Mittelarmlehne mit Ablagefach, ein gekühltes Handschuhfach, die neuen Stoff-Sitzbezüge „Competizione“ und das lederbezogene Multifunktionslenkrad zum Standardumfang. Die Alfa Romeo Giulietta Turismo ist mit Ausnahme des 1.8 TBi 16V der Quadrifoglio Verde-Ausführung mit allen Motoren der Baureihe kombinierbar.

Das Topmodell Alfa Romeo Giulietta Quadrifoglio Verde

Die Alfa Romeo Giulietta Quadrifoglio Verde ist mit dem 235-PS-Turbomotor, der Brembo-Bremsanlage, dem um 15 mm tiefergelegten Sportfahrwerk, der Aluminium-Pedale und schwarzem Dachhimmel unverändert die Topversion. Für 2014 fügrt Alfa Romeo der Serienausstattung der Giulietta QV nun Parksensoren vorn und hinten, neue 17 Zoll-Aluräder mit Doppelspeichen, mattierter Oberfläche und 225/45er Reifen sowie ebenfalls neu konzipierte Sportsitze mit Leder-Alcantara-Bezug hinzu. Weiße und grüne Ziernähte sowie das in die Lehne geprägte Alfa Romeo Logo komplettieren deren exklusiven Look. Hierzu stimmig ist das mit schwarzem Leder bezogene Sportlenkrad, das weiße Kontrastnähte zieren.