Alfa Romeo Mito mit neuem Motor

Optimierter Basis-Diesel für den MiTo

Dank überarbeiter Multijet-Direkteinspritzung und Start-Stop-Automatik kommt der neue Einstiegsdiesel 1.3 JTDM 16V im Alfa Romeo MiTO zu mehr Leistung, weniger Verbrauch und geringeren Emissionen.

Alfa Romeo Mito mit neuem MotorAlfa Romeo MiTo ©Fiat Group Automobiles Germany AG

Der sportlich-kompakte Kleinwagen Alfa Romeo MiTo ist ab jetzt mit einem verbesserten Einstiegsdiesel zu bestellen. Das hauseigene Alfa Tuning bedeutet für den 1.3 JTDM 16V einen Leistungsanstieg auf nun 70 kW (95 PS) von 66 kW (90 PS). Zusätzlich zur Mehrleistung gelang es den Ingenieuren, die CO2-Emissionen von 114 auf 112 g/km zu verringern. Die verbesserten Leistungs- und Emissionswerte des sparsamen Alfa JTD- Motors sind auf eine neuen Multijet-Direkteinspritzung zurückzuführen.

Alfa MiTO Verbrauch liegt bei 4,3 l

Im Alfa Romeo MiTo 1.3 JTDM 16V wird die neueste Generation dieser hochmodernen Common-Rail-Technologie nun serienmäßig mit einem Start&Stopp-System kombiniert eingesetzt. Der durchschnittliche Verbrauch des Euro-5-Motors liegt bei 4,3 Litern Diesel. Zudem weist der Alfa MiTo 1.3 JTDM 16V eine hohe Agilität auf: Der spritzige Zweitürer flitzt in nur 11,6 Sekunden auf 100 km/h und erzielt eine Höchstgeschwindigkeit von 180 km/h. Schnellster MiTO bleibt dennoch der Alfa MiTO GTA.

Alfa MiTO Preis ab 16.800 Euro

Alfa Romeo verkauft den MiTo 1.3 JTDM 16V zu Preisen ab 16.800 Euro. Schon die Basisausstattung beinhaltet neben dem Start & Stopp-System unter anderem ein reichhaltiges Sicherheitspaket mit sieben Airbags, aktiven vordere Kopfstützen, dem elektronischen Stabilitätsprogramm VDC, der Fahrdynamikregelung Alfa Romeo D.N.A. und Tagfahrlicht. Für  angenehmen Komfort sorgen elektrisch verstellbare Außenspiegel, eine Audioanlage mit CD-/MP3-Player sowie elektrische Fensterheber; der Umwelt zuliebe ist ein wartungsfreien Dieselpartikelfilter (DPF) ebenfalls serienmäßig mit an Bord.