Audi A8 gewinnt “Euro Car Body Award”

A8 für innovativen Karosseriebau ausgezeichnet

Auf der „12. Internationalen Karosseriebau-Benchmark-Konferenz“ gewann der Audi A8 mit großem Vorsprung den „Euro Car Body Award“. Der A8 erhält damit den weltweit renommiertesten Preis für innovativen Karosseriebau.

Audi A8 gewinnt “Euro Car Body Award”Audi A8 Karosserie ©Audi AG

Der Audi A8 gewann die Auszeichnung nicht auf einer unbedeutenden Tagung. Die führenden Karosserieexperten kommen jährlich im hessischen Bad Nauheim zusammen, beurteilen Trends und prüfen zahlreiche Rohkarosserien und Serienfahrzeuge genauestens. Als Highlight und Demonstration ihrer Arbeit prämieren sie die innovativste Serienkarosserie der Welt. Zum diesjährigen Event des „Automotive Circle International“ Ende Oktober 2010 trafen sich 520 Spezialisten aus 22 Ländern. Zusammen mit einer Fachjury bewerteten sie 14 aktuelle Serien¬fahrzeuge, darunter den A8. Das Ergebnis: Der Audi A8 Preis liegt einem Rekordergebnis zugrunde: 41,11 von maximal 50 Punkten bescheren dem Ingolstädter souverän den ersten Platz.

A8-Karosse 231 kg leicht

Der Audi A8 besticht vor allem mit seiner Leichtbaugüte, dem Verhältnis aus Karosseriegewicht und Torsionssteifigkeit. Die 231 Kilogramm wiegende Aluminiumkarosserie vom Oberklasse-Modell aus Neckarsulm kommt etwa 40 Prozent leichter als eine vergleichbare Stahlvariante. Zudem verfügt sie über eine Leichtbaugüte, die 20 Prozent über der des vorigen A8 liegt. Die Karosserie in Aluminium Space Frame-Bauweise (ASF) basiert auf bionischen Prinzipien: Wie die Knochen eines Skeletts verbinden alle Karosserieteile beste Funktion und niedriges Gewicht. Dabei werden 13 Aluminiumgüten verwendet, die je nach Bedarf an unterschiedlichen Stellen zum Einsatz kommen.

Audi A8: Schweißen, schrauben, nieten und kleben

Den Audi A8 halten verschiedene mechanische und thermische Fügeverfahren zusammen: 1.847 Stanzniete, 632 selbst furchende Schrauben, 202 Schweißpunkte, 25 MIG-Schweißnähte, sechs Meter Laserschweißnähte sowie 44 Meter Klebenähte machen die A8-Karosserie zur hochfunktionalen Einheit. Zudem überzeugte der real erlebbare Kundennutzen vom Audi A8 2010 die Juroren wesentlich: Hier spielten die hervorragenden Crashtest-Ergebnisse des A8 ebenso eine Rolle wie die beachtlichen Werte bei Aerodynamik und Akustik. Auch Reparaturkonzept und Kaskoeinstufung fließen in die Wertung ein. Der erste Platz des Audi A8 steht demnach für die hohe Qualität und den ganzheitlichen Ansatz bei der Karosserieentwicklung.