Audi A8 L: Das neue Hightech-Flaggschiff der Marke

Audi A8 W12 – Krönung der Langversion

Der Audi A8 L beeindruckt durch kraftvolle Souveränität. Er kommt ab Herbst 2010 mit fünf Motoren, Spitzenmodell ist der lange Audi A8 W12 mit 368 kW (500 PS).

Audi A8 L: Das neue Hightech-Flaggschiff der MarkeNeuer Audi A8 L ©AUDI AG

Der neue Audi A8 L fungiert als große, repräsentative Luxuslimousine. In Länge und Radstand ist er gegenüber der Normalversion um 13 auf 527 Zentimeter gewachsen. Vom Zuwachs profitieren in vollem Umfang die Fondpassagieren. Auf Wunsch warten dort zwei Einzelsitze mit elektrischer Einstellung und Beheizung; dazu kann eine durchgehende Mittelkonsole mit großen Ablagefächern geordert werden. Optional weisen die Einzelsitze Belüftungs- und Massagefunktionen auf; Klapptisch und Kühlbox gestalten den Aufenthalt im Heck des langen A8 noch angenehmer. Das Top-Gestühl ist der Ruhesitz mit elektrisch verstellbarer Fußablage. Bei ihm sind alle erhältlichen Luxus-Features serienmäßig, auch ein Rear Seat Entertainment System.

Audi A8 W12-Langversion: Kraft und Laufruhe

Das Motorenprogramm des neuen Audi A8 L ist breit gefächert und hat den Audi A8 W12 zur Krönung. Es startet mit zwei V6-Motoren, einem Audi 3.0 TDI mit 184 kW (250 PS) und einem Audi 3.0 TFSI, der 213 kW (290 PS) leistet. Die beiden Audi V8 glänzen mit je 4,2 Liter Hubraum – der Audi 4.2 TDI mobilisiert 258 kW (350 PS), der Audi 4.2 FSI stemmt 273 kW (372 PS). Top of the Line ist der Audi A8 W12, der voller Laufruhe aus 6,3 Liter Hubraum 368 kW (500 PS) schöpft. An der Effizienz des A8 L hat auch die Achtstufen-tiptronic dank großer Gesamtspreizung großen Anteil. Ihre Steuerung erfolgt über einen Wählhebel oder Lenkradpaddles. Der permanente Allradantrieb Audi quattro arbeitet sportlich-heckbetont und optional mit Sportdifferenzial zwischen den Hinterrädern; beim A8 L 4.2 TDI ist es Serie.

Neuer Audi A8 L ab spätem Herbst 2010 beim Autohändler

Der neue Audi A8 L meistert den Spagat zwischen luxuriösem Abrollkomfort und sportlichem Handling. Seine Radlenker bestehen aus Aluminium, die Luftfederung adaptive air suspension nebst geregelter Dämpfung zählt zum Serienumfang. Sie ist in das vielseitige Fahrdynamiksystem Audi drive select integriert. Die optionale Dynamiklenkung vervollständigt das Angebot auf dem Fahrwerkssektor. Der Audi A8 L kommt gegen Jahresende in die Autohäuser. Seine Grundpreise sind wie folgt gestaltet:

  • Langversion Audi A8 3.0 TDI: 79.900 Euro
  • Langversion Audi A8 3.0 TFSI: 80.400 Euro
  • Langversion Audi A8 4.2 FSI: 94.300 Euro
  • Langversion Audi A8 4.2 TDI: 95.800 Euro
  • Langversion Audi A8 W12: 137.000 Euro