Audi auf Detroit Motor Show 2010 ausgezeichnet

EyesOn Design Award geht an Ingolstädter Flaggschiff

Der Audi A8 konnte sich im hoch geschätzten „EyesOn Design Award“ 2010 durchsetzen. Den Design-Preis nahm Wolfgang Josef Egger, der Leiter Design im Audi-Konzern, glücklich entgegen.

Audi auf Detroit Motor Show 2010 ausgezeichnetAudi A8 ©UnitedPictures

Der Audi A8 entschied konkret die Kategorie „Best Production Vehicle Design Debut“ des „EyesOn Design Award“ für sich. Was die internationale Jury veranlasste, die Auszeichnung an die sehr umstrittene Oberklasselimousine zu vergeben, ist unbekannt. Bei seiner Präsentation in Miami vor etwa sechs Wochen enttäuschte der neue A8 durch einfallsloses Design, das eher einem Facelift als einer Neuentwicklung gleichkommt. Der Singleframe-Grill und das trotz Alu-Spaceframe abermals gestiegene Gewicht wurden ebenfalls scharf kritisiert.

Detroit Motor Show – ähnliche Modelle

Was die Detroit Motor Show 2010, die für den Autofan noch bis zum 24. Januar 2010 geöffnet hat, an Konkurrenz ins Rennen schickte ist ebenfalls unklar. Der Cadillac XTS, eine Limosine der gleichen Klasse, wies – allerdings als Concept Car – einen Allrad-Hybridantrieb auf, letzterer ist Im A8 bisher nicht erhältlich. Auch der neue Mercedes CLS wäre ein heißer Anwärter auf den Award gewesen – hätten die Stuttgarter sich dazu entschieden, den Coupe-Trendsetter auf North American International Auto Show (NAIAS), wie die Messe eigentlich heißt, nicht nur als Gussmodell auszustellen. Fahrtüchtig soll er ab September 2010 den Straßenverkehr bereichern.

Audi V8 im A8 – Exklusive Motoren

Zunächst kommen im neuen Audi V8-Motoren zum Einsatz; der 5,14 Meter lange Luxuswagen bezieht ab Ende März dergestalt ausgestattet ausschließlich als A8 Quattro Quartier beim Autohändler. Beim Autokauf quält die Wahl zwischen dem Audi A8 4.2-Liter-FSI Benziner mit 372 PS und 445 Nm und dem Audi A8 TDI gleichen Hubraums. Der A8 4.2 TDI hat mit 350 PS zwar kaum weniger Leistung, sein gewaltiges Drehmoment von 800 Nm ist allerdings beinahe doppelt so hoch. Das von Europäern favorisierte Sechszylinder-Modell Audi A8 3.0 TDI mit 240 PS und 550 Nm kommt wenig später wie eine Sparversion mit einem Normverbrauch von nur sechs Litern.