Auto News, Auto Magazin
03.07.2012

Audi R8 e-tron fährt neue Nürburgring-Rekordzeit ein

R8 e-tron bewältigt die Nordschleife in 8:09,099 Minuten

Der Audi R8 e-tron hat auf der Nürburgring-Nordschleife eine neue Bestzeit für Serienwagen mit Elektroantrieb erzielt. Markus Winkelhock prügelte den rein elektrisch betriebenen Supersportwagen in 8:09,099 Minuten über die anspruchsvolle, 20,8 Kilometer lange Piste.

 
Audi R8 e-tron ©Audi AG Audi R8 e-tron ©Audi AG

Wie beachtlich die Zeit des elektrischen Audi R8 von 8:09,099 Minuten ist, zeigt der Vergleich mit der generell schnellsten Runde für Serienfahrzeuge. Den Bestwert von 7:11,57 Minuten fuhr ein Gumpert Apollo Sport, den ein 700 PS/ 515 kW starker Audi-V8 befeuert, ein. „Der R8 e-tron hat sein Potenzial auf der härtesten Rennstrecke der Welt eindrucksvoll unter Beweis gestellt“, sagt Michael Dick, Vorstand für Technische Entwicklung der AUDI AG. Dick, der selbst eine schnelle Runde im R8 e-tron absolvierte, erklärt weiter: „Die Rekordfahrt hat uns bestätigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Elektromobilität bedeutet für uns niemals Verzicht, sondern immer Emotion, Sportlichkeit und Fahrspaß.“

R8 e-tron strotzt vor Drehmoment

Der Audi R8 e-tron, mit dem Markus Winkelhock auf der Nordschleife den Rekord brach, entspricht in allen Antriebsdetails dem serienmäßigen R8 e-tron, der Ende 2012 in den Handel kommt. Seine beiden Elektromotoren mobilisieren zusammen 280 kW Leistung und 820 Nm Drehmoment; an den Hinterrädern liegt beinah aus dem Stand heraus schon mehr als 4.900 Nm an. Der elektrische Audi R8 saust in 4,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Sein Spitzentempo ist regulär auf 200 km/h limitiert; für die Rekordfahrt wurde es auf 250 km/h erhöht.

Audi R8 e-tron wiegt mit Batterie 1.780 kg

Die Lithium-Ionen-Batterie des R8 e-tron hat eien Kapazität von 49 kWh – genug für rund 215 Kilometer Reichweite. Dank ihrer T-Form kann sie im Mitteltunnel und im Bereich zwischen der Fahrgastzelle und der Hinterachse vom Audi Elektroauto montiert werden. Im Schubbetrieb und beim Bremsen wird der Stromspeicher via Rekuperation geladen. Die ultra-leichte Karosserie des Audi R8 e-tron besteht zum Großteil aus Aluminium- und CFK-Teilen; Sie leistet maßgeblichen Beitrag daran, dass der Elektro-Sportwagen trotz der großen Batterie nur 1.780 Kilogramm wiegt.

Themenrelevante Artikel
Weitere Artikel aus der Kategorie
Neuheiten