Audi R8 Spyder 5.2 FSI

Audi Sportwagen nun auch oben ohne

Mit dem Audi R8 gelang der VW-Konzernmarke der Einstieg in den Sportwagen-Markt. Für den Sommer folgt nun der offene Audi R8 Spyder 5.2 FSI.

Audi R8 Spyder 5.2 FSIAudi R8 Spyder Concept © flickr/ AchimH

Der Audi R8 5.2 V10 war der richtige Weg, um Kunden ins Autohaus zu locken – der R8 V8 mit 420 PS ist beileibe kein verkehrshemmender Kleinwagen, doch sind viele seiner Sportwagen-Mitbewerber erheblich stärker motorisiert: Der Audi R8 V10 macht inzwischen 80 Prozent der Käufe vom R8 Coupe aus. Der vom spartanischen Lamborghini Gallardo abgeleitete V10 leistet 525 PS, was genügt, den mit 1.720 kg 100 kg mehr als das Coupe wiegenden Audi R8 Spyder in 4,1 Sekunden von 0 auf 100 km/h zu beschleunigen. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 313 km/h. Das neue Cabrio verfügt selbstverständlich über den Allradantrieb Audi quattro, die Kraftübertragung obliegt dem sequenziellen Sechsganggetriebe R tronic.

Audi R8 Spyder Preis beträgt mindestens 156.400 Euro

Damit ist der Audi R8 Spyder zum Grundpreis von 156.400 Euro kein Schnäppchen, kostet er 12.400 Euro mehr als das V10 Coupe. Für das Fahrvergn¸gen mit Schaltwippen am Sportlenkrad verlangt der Autoh‰ndler weitere 7.400 Euro Aufpreis. Das Stoff-Verdeck des R8 Spyder wiegt lediglich 42 kg und h‰lt im Gegensatz zu einem versenkbaren Hardtop aus Stahl Gesamtgewicht und Fahrzeugschwerpunkt auf niedrigem Niveau. Das Softtop vom R8 Cabrio öffnet und schließt ¸ber ein erwartungsgemäß komplexes System vollautomatisch in 19 Sekunden per Knopfdruck vom Fahrersitz aus. Showcar-gerecht lässt sich das Verdeck des 1,24 Meter flachen R8 auch bei Geschwindigkeiten bis zu 50 km/h bedienen.

Audi RS8 für Motorsport-Einsätze gewünscht

Der Audi R8 5.2 ist noch lange nicht ausgereizt. Hier käme die Audi-Tochter quattro GmbH mit ihren RS-Modellen ins Spiel: Ein rasanter Audi RS8 könnte Motorsport-Ambitionen direkt auf die Rennstrecke bringen – vielleicht mit dem V12 aus dem Lamborghini Murcielago? Wann und ob ein solcher Supersportwagen mit Benzindirekteinspritzung kommt, ist ungewiss, doch dürfte er zuerst geschlossen und eventuell später als Audi R8 Spider die Überholspur beleben.