Audi S7 Sportback debütiert auf der IAA 2011

Premiere vom stärksten Audi Sportback

Im Audi S7 röhrt der gleiche Motor wie in S6 und S6 Avant – der neuen 4.0 TFSI mit 309 kW (420 PS) und 550 Nm Drehmoment. Der Biturbo-V8 beschleunigt den fünftürigen Audi Sportback in 4,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h, bei 250 stoppt der Vortrieb im Begrenzer.

Audi S7 Sportback debütiert auf der IAA 2011Audi S7 Sportback ©Audi AG

Dem kultivierten Audi V8, der im Teillastbetrieb die „cylinder on demand“ Technologie nutzt, langen auf 100 km im Schnitt 9,7 Liter Kraftstoff. Großen Anteil an der wegweisenden Effizienz hat die leichte Karosserie des Audi S7. Sie wird in Aluminium-Hybridbauweise zusammengesetzt und ist rund 15 Prozent leichter als eine vergleichbare Ganzstahl-Karosserie. Zu den Leichtbau-Teilen des großen Audi Sportback gehören etwa die lange Heckklappe, die serienmäßig elektrisch öffnet. Sie gibt einen 535 Liter großen Gepäckraum frei; bei umlegter Rückbank legt das Ladevolumen auf 1.390 Liter zu.

Sieben Gänge im Audi S7

Ist der brachiale Audi Sportback auf Autobahngeschwindigkeit, fährt ein Heckspoiler aus der Kofferraumklappe hervor, der die Fahrstabilität optimiert. Zwischen neun Lackfarben kann gewählt werden, darunter die exklusiven Töne Estorilblau Kristalleffekt und Prismasilber Kristalleffekt. Die Kraftübertragung im Audi S7 Sportback obliegt der Siebengang S tronic, natürlich gepaart mit dem permanenten Audi quattro Allradantrieb, sowie einem selbstsperrenden Mittendifferenzial und radselektiver Momentensteuerung. Optional verbaut Audi ein Sportdifferenzial, das die Kräfte flexibel zwischen den Hinterrädern aufteilt.

Audi A7 Topmodell protzt mit Luftfahrwerk

Beim neuen Audi S7 zählt die adaptive air suspension sport ebenso zum Serienumfang wie das Fahrdynamiksystem Audi drive select. Hinter den 19 Zoll-Rädern sorgen große, rundum innenbelüftete Scheibenbremsen für sichere Verzögerung. Die mattschwarzen Sättel zieren vorn S7-Schriftzüge. Gegen Aufpreis werden Bremsscheiben aus Kohlefaser-Keramik geliefert. Als weitere Fahrwerks-Optionen bietet Audi Felgen der Dimensionen und 20 Zoll an sowie die Dynamiklenkung, die ihre Übersetzung abhängig vom Tempo ändert.