Ausstattung des Fiat 500L Trekking

Der Fiat Van meistert die kleinen Abenteuer des Alltags problemlos

Der neue Fiat 500L Trekking kommt mit vergrößerter Bodenfreiheit, der serienmäßigen elektronischen Traktionskontrolle Traction+, 17-Zoll-Felgen und griffigen M+S-Reifen kommt der neue Fiat 500L Trekking auch auf nicht asphaltierten Straßen gut voran.

Ausstattung des Fiat 500L TrekkingFiat 500L Trekking ©Fiat Group Automobiles Germany

Der neue Fiat 500L Trekking weist dieselben funktionalen und praktischen Talente auf wie das Basismodell der Baureihe – zum Beispiel ein 455 Liter fassender Kofferraum. Dabei wirkt diese Fiat Van-Ausführung aber wesentlich kerniger und robuster. Hierzu trägt der 500L Trekking 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, markante Stoßfänger vorne und hinten mit Unterfahrschutz respektive Diffusor, Schweller- und Radlaufverkleidungen im Offroad-Look, Nebelscheinwerfer sowie Türgriffe und Intarsien in den Seitenschutzleisten in satiniertem Metall.

Fiat 500L Trekking umfangreich ausgestattet

Die Standardausstattung vom Fiat Van umfasst darüber hinaus zum Beispiel die elektronische Fahrstabilitätskontrolle (ESP), Klimaautomatik, Temporegelanlage, elektrisch justier- und beheizbare Außenspiegel, hintere elektrische Fensterheber, Regensensor mit automatischer Fahrlichtaktivierung sowie Nebelscheinwerfer. Stets an Bord vom Fiat 500L Trekking ist auch das Audiosystem Uconnect mit Fünf-Zoll-Touchscreen und Bluetooth-Freisprechanlage für Mobiltelefone.

Den Fiat Van gibt’s mit vier Triebwerken

Unter der Haube des Fiat 500L Trekking stehen je zwei Benziner und Turbodiesel zur Verfügung. Die Auswahl dieser Fiat Modelle erstreckt sich vom Selbstzünder 1.3 Multijet mit 62 kW/ 85 PS über den 70 kW/ 95 PS leistenden 1.4 16V Ottomotor mit bis zum Zweizylinder-Turbobenziner TwinAir Turbo und dem Turbodiesel 1.6 16V Multijet, die beide 77 kW/ 105 PS mobilisieren. Für den 500L Trekking mit dem Turbodiesel 1.3 16V Multijet bieten die Fiat Händler alternativ zur Handschaltung das Dualogic-Automatikgetriebe an.