Badetag für die Land Rover Modelle

Neues Wade Sensing-System für Range Rover und Co.

Die von Haus aus geländegängigen Land Rover Modelle gehen gern baden. Mit dem neuen Wade Sensing-System sinkt die Gefahr vom gefürchteten Wasserschlag erheblich.

Badetag für die Land Rover ModelleDas Wade Sensing-System von Land Rover ©Land Rover Deutschland

Gewässer können die Land Rover Modelle nicht aufhalten. Zugunsten einer hohen Wattiefe haben sämtliche Land Rover und Range Rover ein cleveres Ansaugsystem an Bord, das die Luft zwischen den inneren und äußeren Blechen an den Seiten des Motorraums aufnimmt und von dort in den Ansaugtrakt führt. So wird wirkungsvoll unterbunden, dass Wasser in den Motor kommt. Damit der Fahrer nicht den Überblick über die gegenwärtige Wassertiefe verliert, ersann der Geländewagen-Hersteller das innovative „Wade Sensing“-System. Wade Sensing unterstützt beim Durchfahren von Flüssen, Furten und überfluteten Straßen, speziell bei schlechten Sichtverhältnissen oder bei Nacht.

Ultraschallsensoren in Land Rover und Range Rover

Beim Wade Sensing-System von Land Rover ermitteln Ultraschallsensoren in den Außenspiegeln fortdauernd die Wassertiefe und senden die so erfassten Wassertiefe in Echtzeit an den zentralen Monitor in der Mittelkonsole und die Anzeige im Armaturenbrett. Auch über die Relation zur maximalen Wattiefe informiert das System, unterstützt von akustischen Warntönen. Je näher ein derart ausgestattetes Land Rover Modell der maximalen Wattiefe kommt, umso kürzer werden die Audiosignalintervalle und warnen den Fahrer vor dem ungewollten Überschreiten eines kritischen Niveaus. Wade Sensing kann ab 20 cm Wassertiefe aktiviert werden und schalte sich automatisch ab Tempo 30 ab.

Wade Sensing gibt’s nicht für alle Land Rover Modelle

Im Range Rover Sport debütierte das neuartige Assistenzsystem. Im Modelljahr 2014 ist Wade Sensing außerdem für die Land Rover Modelle Range Rover, Range Rover Evoque und Land Rover Discovery erhältlich. Die maximale Wattiefe beträgt – egal ob Wade Sensing verbaut ist oder nicht – 90 cm beim Range Rover, 85 cm beim Range Rover Sport und 70 cm beim Land Rover Discovery. Mit nur gerade mal 50 cm enttäuschen Land Rover Freelander und Land Rover Defender in dieser Disziplin, für den Range Rover Evoque sollte dieser Wert jedoch langen.