Bentley Hybrid-Studie auf der Peking Auto Show im Luxussegment ein

Präsentation der Technologie des Bentley Hybrid-Konzepts im Mulsanne

Am Sonntag, den 20. April wird das Bentley Hybrid-Konzept auf der Internationalen Automobilausstellung in Peking vorgestellt. Serienmäßig wird der Antrieb ab 2017 im ersten Plug-in-Hybrid-Modell der Briten, dem neuen Bentley SUV, verfügbar sein.

Bentley Hybrid-Studie auf der Peking Auto Show im Luxussegment einBentley Mulsanne Plug-In-Hybrid ©Bentley Motors Limited

Die Bentley Plug-In-Hybrid Studie bereichert damit das Luxusauto-Segment um eine komplett neue Antriebsoption. Dr. Wolfgang Schreiber, Chairman und Chief Executive von Bentley Motors, erklärte: „Die Plug-In-Hybrid-Technologie entspricht vollkommen den Ansprüchen von Bentley hinsichtlich überlegenem Luxus und müheloser Leistungsentfaltung. Die Kombination unserer berühmten Motoren mit einem elektrischen Antrieb lässt die Stärken beider Komponenten optimal zur Geltung kommen. Als Konsequenz werden wir diese Antriebsform schrittweise für unser gesamtes Modellportfolio anbieten. Zum Ende des aktuellen Jahrzehnts werden 90 Prozent unserer Serienmodelle auf Wunsch als Plug-In-Hybride erhältlich sein.“

Das Bentley Hybrid-System sorgt für reichliche Kraftstoffeinsparung

Das Bentley Hybrid-System mit Plug-in-Technologie erlaubt eine Leistungssteigerung von bis zu 25 Prozent, während die CO2-Emissionen um 70 Prozent abnehmen. Unberührt bleibt dabei das wie üblich hohe Niveau von erlesenem Luxus, zeitlosem Design und führender Qualität, das alle Bentley Modelle auszeichnet. Die Bentley Hybrid-Versionen werden bis zu 50 km rein elektrisch zurücklegen können. Dies erlaubt die lokal emissionsfreie Fortbewegung in urbanen Bereichen und sorgt parallel eine höhere Leistungsfähigkeit bei Überlandetappen.

Im Hybrid-Mulsanne geht’s wie üblich besonders luxuriös zu

Als Basis für das Bentley Hybrid-Konzept dient mit dem Mulsanne das Flaggschiff der Marke. Als Hinweis auf die elektrischen Impulse, die für den Vortrieb sorgen, finden für die Gestaltung des Exterieurs sowie des Interieurs diverse Kupferdetails Verwendung. Das Material veredelt die Scheinwerfer, die Kühlergrill-Einfassung, die Bremssättel, die Pinstripings sowie und die Embleme. Innen ziert Kupfer als Intarsienarbeit die handgefertigten Holzfurniere am Instrumentenbrett sowie die Schalter und die Armaturen. Die im Kreuzstich und mit Kupfer ausgeführten Nähte der gemäß der Mulliner Driving Specification im Diamantmuster gesteppten Lederausstattung komplettieren den markanten Look des Bentley Mulsanne-Unikats.