BMW i3 Concept Coupé feiert in LA Weltpremiere

Das BMW Elektroauto auf der Los Angeles Auto Show 2012

Das auf der Los Angeles Auto Show präsentierte BMW i3 Concept Coupé präsentiert die BMW Group 2012 verkörpert eine nachhaltige, lokal emissionsfreie Variante eines Premium-Automobils.

BMW i3 Concept Coupé feiert in LA WeltpremiereBMW i3 Concept Coupé ©BMW Group

Analog zum BMW i3 Concept sorgt auch beim Coupé ein von der BMW Group entworfener Elektromotor mit einer Spitzenleistung von 125 kW/ 170 PS sowie maximal 250 Nm Drehmoment für Vortrieb. Dessen spontan einsetzende Kraft leitet ein einstufiges Getriebe an die Hinterräder vom BMW Elektroauto weiter. Im Unterboden befindliche Lithium-Ionen-Speicherzellen versorgen die E-Maschine mit Energie. Der durch die tiefe Anordnung des Batteriepakets weit nach gen Straße abgesenkte Schwerpunkt trägt zusätzlich zum äußerst agilen Handling vom i3 Concept Coupe bei.

Leichtbau beim BMW Elektroauto mit Carbon und Aluminium

Die Fahrgastzelle vom BMW i3 Concept Coupé bildet die Basis des Life-Moduls, das aus Carbon (carbonverstärktem Kunststoff, CFK) besteht. Das enorm leichte und dabei hochfeste Material ermöglicht den Designern außerordentlich hohe Freiheiten und bietet damit ideale Bedingungen für eine variantenreiche Umsetzung der einmaligen und unverkennbaren Formgebung der Submarke BMW i. Das größtenteils aus Aluminium bestehenden Drive-Modul beherbergt auch beim BMW i3 Concept Coupé Antrieb, Fahrwerk, Batterien, Struktur- und Crashfunktionen.

BMW i3 Concept Coupé glänzt mit kompakten Abmessungen

Das konzeptionelle BMW Elektroauto wartet bei einer Karosserielänge von 3964, einer Breite von 1768 und einer Höhe von 1555 Millimetern mit eigenständigen Proportionen auf. In der direkten Gegenüberstellung mit dem BMW i3 Concept kommt das neue i3 Concept Coupé breiter und flacher daher, was sein agiles Wesen auf den ersten Blick betont. Der Radstand von 2570 Millimetern entspricht jedoch dem Wert, über den auch der serienmäßige BMW i3 verfügen wird.