Chevrolet Aveo 2014 neu strukturiert

Aveo 1.6 und LT+ Ausstattung ersatzlos gestrichen

Frisch überarbeitet und mit etlichen neuen Komfort- und Sicherheitsfeatures präsentiert Chevrolet auf der IAA 2013 in Frankfurt am Main seine Produktpalette des Modelljahrs 2014.

Chevrolet Aveo 2014 neu strukturiertDie Chevrolet Aveo Limousine ©GM Company.

Für die Chevrolet Aveo Limousine und ebenso die Fließheckausführung gehört eine Reifenluftdruck-Kontrolle jetzt wie beim Spark in allen Modellen zum Serienstandard. Darüber hinaus weist der pfiffige Kleinwagen in der Ausstattungslinie LT künftig sechs anstatt vier Lautsprecher auf. Das Topmodell Aveo LTZ kann beim Chevrolet Händler ab sofort auch in Kombination mit dem 74 kW/ 100 PS starken 1.4-Liter-Otto geordert werden und bekommt Außenspiegel mit eingebauten LED-Blinkern sowie einen Regensensor.

Chevrolet MyLink-System im Aveo jetzt mit Rückfahrkamera

Dem Aveo beschert die vernetzte „Chevrolet MyLink-Technologie“ nun zusätzlich auch eine prktische Rückfahrkamera. MyLink ist im erweiterten Optionsangebot für den Chevrolet Aveo nun auch für die mittlere Ausstattung LT erhältlich. Neu im Sonderausstattungsprogramm der Chevrolet Autohäuser sind außerdem 15-Zoll-Alufelgen für den Aveo LT-, 17-Zöller für den Aveo LTZ sowie ein Notlaufrad im 16-Zoll-Format.

Chevrolet Aveo Preis hat Bestand

Chevrolet gibt aber nicht nur, es wird auch genommen: Beim Chevrolet Aveo fallen der 1.6-Liter-Benziner und die Ausstattungslinie LT+ weg. An Farbe hat der Chevrolet Kleinwagen mit der einzigartigen „Dual-Port“-Front ebenfalls dazu gewonnen: Die neue Außenlackierung „Orange Rock“ dorgt für frischen Wind im Straßenbild. Trotz aller Neuerungen bleiben die Chevrolet Aveo Preise unverändert.