Chevrolet Malibu punktet mit herausragendem Preis-Leistungs-Verhältnis

Chevrolet Malibu 2012 ab Juli im Handel

Der großzügig geschnittene und vollausgestattete Mittelklasse-Wagen Chevrolet Malibu ist ab Juli 2012 auch in Deutschland erhältlich. Die Benzinvariante LTZ der viertürigen Schrägheck-Limousine mit 2,4-Liter-Benzinmotor (123 kW/167 PS) startet bei 29.990 Euro.

Chevrolet Malibu punktet mit herausragendem Preis-Leistungs-VerhältnisChevrolet Malibu ©GM Company

So umfasst die umfangreiche Ausstattung des Chevrolet Malibu 2012 serienmäßig eine Zweizonen-Klimaautomatik, Keyless-Entry-Funktion mit Startknopf, 18-Zoll-Alufelgen, Ledersitze, ein elektrisches Glas-Hub-Schiebedach sowie Xenonscheinwerfer mit automatischer Leuchtweitenverstellung. Die schon gut ausgestattete Variante LT+ mit 118 kW/ 160 PS starkem 2,0-Liter-Turbodiesel ist ebenfalls ab 29.990 Euro erhältlich. Für beide Motorisierungen stehen ein manuelles Sechsgang-Schaltgetriebe und eine Automatik mit sechs Stufen zur Wahl. Seit 1964 ist der Chevrolet Malibu in den USA unterwegs und stellt damit das weltweit am längsten ununterbrochen hergestellte Mittelklasse-Modell dar. Die neueste Baureihe des Klassikers bieten nun erstmals auch offiziell die deutschen Chevrolet Händler an.

Chevrolet Malibu glänzt mit viel Platz für Passagiere und Gepäck

Zu den einmaligen Designmerkmalen vom Chevrolet Malibu zählt der markentypische zweigeteilte Kühlergrill mit dem mittig platzierten Bowtie-Logo. Das Interieur ist durch den markentypischen Dual Cockpit-Look und die Mittelkonsole gekennzeichnet. Auch groß gewachsene Insassen werden im Malibu nicht eingeengt, ein nicht zu unterschätzender Vorteil auf langen Reisen. Der Kofferraum hat 545 Liter Ladevolumen und lässt sich durch Umlegen der Rückbank weiter vergrößern. Der Malibu trumpft zudem mit seine hervorragender Fahrdynamik auf. Sein sicheres, präzises und laufruhigen Fahrverhalten ist dem Chevrolet Malibu 2012 der großen Spurbreite und der verwindungsfesten Karosserie zuzuschreiben.

Chevrolet Malibu 2012 schon als Basismodell umfangreich ausgestattet

Den Malibu, der beim NCAP-Crahshtest die Höchstwertung von 5 Sternen erhielt, bietet Chevrolet Deutschland zum Marktstart in den zwei Ausstattungslinien LT+ und LTZ an. Schon in der Basisausstattung LT+ bekommen Chevrolet Kunden serienmäßig eine elektronische Stabilitätskontrolle, sechs Airbags, Vierkanal-ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung, Klimaautomatik, Touchscreen-Navigation, Tempomat, Bluetooth- und USB-Port, hintere ISOFIX-Kindersitzfixierungen sowie 17-Zoll-Alufelgen. Aufgrund dieser Eigenschaften ist der Chevrolet Malibu all jenen zum empfehlen, die eine Mittelklasse-Limousine mit eleganter Formgebung und viel Auto zum kleinen Preis wünschen.