Coupe-Roadster Wind mit versenkbarem Hardtop

Neues Renault Wind Cabrio wird auf Genfer Automobilsalon präsentiert

Der neue Renault Coupe-Roadster Wind gibt auf dem Genfer Automobilsalon am 2. März 2010 seine Weltpremiere. Den Zweisitzer der Kleinwagen-Klasse zeichnet das in nur zwölf Sekunden elektrisch versenkbare Hardtop aus.

Coupe-Roadster Wind mit versenkbarem HardtopRenault Wind - das Twingo Cabrio ©Renault Deutschland AG

Das neue Coupe-Roadster ist mit gerade einmal 3,83 Meter Länge besonders agil im Stadtverkehr und bei der Parkplatz-Suche. Auch auf Landstraßen und Autobahnen vermittelt das Renault Cabrio eine Menge Fahrspaß. Daneben weist der Renault Wind wesentliche praktische Vorzüge auf: Der Wind stellt das einzige Fahrzeug seiner Klasse dar, dem seine innovative Dachkinematik bei offenem und geschlossenem Dach das gleiche Ladevolumen erlaubt. Der Kofferraum des neuen Renault Autos nimmt unabhängig von der Stellung des Dachs 270 Liter nach VDA-Norm auf. Soweit die Renault-Presse.

Renault Coupe mit Targa-Dach

Ob der neue Renault Wind in genügender Menge für die Insassen bereitstellt, ist jedoch auf einer Probefahrt festzustellen: Streng genommen hat das Renault Coupe ein Targa-Dach. Nicht mehr und nicht weniger. Da aber Porsche Targa hat als Begriff schützen lassen, wurde das „versenkbare Hardtop“ bemüht – ist ja ebenfalls wohlklingend. Dass der Renault Twingo die Basis für den Wind liefert, ist leicht durch die Scheinwerfer und Türgriffe zu erkennen. Die Benennung „Twingo Cabrio“ kam in Anbetracht der dynamischen Ambitionen wie auch Karosserie-Formen aus Marketinggründen nicht in Frage.

Renault Wind wird am 2. März enthüllt

Dem Renault Wind verhelfen ein erschwinglicher, twingotypischer Preis und ein hervorragendes Preis/Leistungsverhältnis zu zusätzlicher Attraktivität. Über die Motoren ist bislang nichts bekannt, eine Renault Gordini-Version als Topmodell wäre jedoch wünschenswert und technisch auch machbar. Den Einstieg wird wahrscheinlich der 1.2 16V übernehmen, für Sparfüchse wäre der Renault dCi 1.5 ideal. Genaueres wird spätestens am 2. März um 16:15 Uhr im Rahmen der Pressekonferenz auf dem Renault Stand in Genf zu erfahren sein, wenn ein frischer Wind enthüllt wird.