Dacia Dokker Express punktet mit zweckmäßiger Ausstattung

Effizienter Ladungssicherung und niedriger Verbrauch beim Dokker Express serienmäßig

Die Motorenauswahl des Dacia Dokker Express umfasst zur Marktwinführung einen 1,6-Liter-Benziner und zwei Common-Rail-Selbstzünder mit jeweils 1,5 Liter Hubraum. Sie bieten ordentliche Fahrleistungen, geringe CO2-Emissionen und enorme Zuverlässigkeit.

Im Dacia Dokker Express sorgt der 61 kW/ 83 PS starke und millionenfach bewährte Benziner 1.6 MPI 85 mit 7,5 l/100 km für einen niedrigen Verbrauch und mit 175 g/km für eine ebensolchen CO2-Ausstoß. Die Dacia Diesel-Varianten Dokker Express dCi 75 eco2 mit 55 kW/ 75 PS und Dokker Express dCi 90 eco2 mit 66 kW/ 90 PS begeistern mit tadelloser Umweltschonung: Der kombinierte Verbrauch beträgt je 4,5 l/ 100 km, was einer CO2-Emission von 118 g/km entspricht. Zu einem späteren Zeitpunkt ergänzt der hochmoderne 1,2-Liter-Turbobenziner TCe 115 mit 85 kW/115 PS das Motorenportfolio vom flexiblen Dacia Van.

Praxisgerechte Sicherheit im Dokker Express

Die praxisgerechte Sicherheitsausstattung des Dacia Dokker Express enthält stets einen Frontairbag für den Fahrer und das programmierte Rückhaltesystem mit pyrotechnischen Gurtstraffern und Gurtkraftbegrenzern für Fahrer und Beifahrer. Zudem können der Beifahrerairbag (ab Grundausstattung Dokker Express) sowie Seitenairbags vorn (Ausstattungslinie Ambiance) bestellt werden. Gegen Aufpreis ist für den Dokker Express außerdem das elektronische Stabilitätsprogramm mit Antriebsschlupfregelung lieferbar. Ab Werk kommt der Dokker Express mit zwei senkrechten Schutzrohren hinter dem Fahrersitz. Alternativ gibt’s auch eine geschlossene Trennwand mit Fenster. Serienmäßig verfügt das Frachtabteil über acht Verzurrösen im Laderaumboden und vier Ösen an den Seitenwänden.

Multimedia-Navigation für den Dacia Dokker Express optional

Ferner bieten die Dacia Händler optional für den Dokker Express Ambiance das integrierte Multimedia-System Media-Nav zum Preis von 350 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer an. Neben einer Audioanlage, der Bluetooth-Schnittstelle sowie USB- und Klinken-Anschluss zum Zugriff auf externer Audioträger bringt das Media-Nav ein Navigationssystem mit 7-Zoll-Touchscreen in den Dacia Transporter. Mit dem Touchscreen oder via Lenkradfernbedienung lassen sich im Dacia Dokker Express außerdem Audioträger wie etwa ein Smartphone oder iPod, die mit dem System verbunden sind, komfortabel und sicher bedienen.