Dacia Dokker glänzt mit aktiver und passiver Sicherheit

Hochdachkombi Dokker auch im Unterhalt sehr attraktiv

Serienmäßig gewähren im neuen Dacia Dokker Front- und Seitenairbags für Fahrer und Beifahrer sowie Dreipunkt-Sicherheitsgurte auf allen fünf Plätzen mit Gurtkraftbegrenzern vorn in Kombination mit der steifen Fahrgastzelle praxisgerechte passive Sicherheit.

Dacia Dokker glänzt mit aktiver und passiver SicherheitDer neue Dacia Dokker ©Renault Deutschland AG

Als besonders familienfreundlich erweist sich der neue Dacia Dokker in der zweiten Sitzreihe: Dort sind alle drei Plätze mit dem Isofix-Befestigungssystem für Kindersitze versehen. Das aktive Sicherheitspaket für das Dacia Modell beinhaltet das serienmäßige Elektronische Stabilitätsprogramm ESP mit Untersteuerungskontrolle und Antriebsschlupfregelung. In kritischen Situationen steht dem Fahrer außerdem das serienmäßige Bosch 8.1-Antiblockiersystem zur Seite. Die elektronische Bremskraftverteilung stellt sicher, dass das Verzögerungspotenzial der Hinterachse maximal ausgenutzt wird. Darüber hinaus weist der Hochdachkombi Dokker ab Werk den elektronischen Bremsassistenten auf.

Günstiges Multimedia-Navi für Dacia Dokker Lauréate

Die Optionsliste des Dokker für Komfortfeatures umfasst für das Hochdachkombi-Topmodell Dokker Lauréate Gimmicks wie den Tempobegrenzer und die hintere Einparkhilfe. Des Weiteren bieten die Dacia Händler ebenfalls für den Lauréate das integrierte Multimedia-System Media-Nav zum Preis von 430 Euro an. Neben einer Audioanlage, der Bluetooth-Schnittstelle sowie USB- und Klinken-Anschluss zum Zugriff auf externe Audioträger enthält das Media-Nav ein Navigationsgerät mit 7-Zoll-Touchscreen. Die Wegführung kann in 2-D-Grafik oder dreidimensional („Birdview“) dargestellt werden. Mit dem Touchscreen oder der Lenkradfernbedienung des Dacia Dokker Lauréate lassen sich zudem Audioträger wie zum Beispiel Smartphone oder iPod, die an das System angeschlossen sind, bequem steuern.

Dokker Sitze in punkto Zuverlässigkeit und Robustheit

Auf den Dacia Dokker wird wie auf alle Modelle der Marke eine Garantie von drei Jahren bis maximal 100.000 Kilometer gewährt. Dazu kommen eine zweijährige Lackgarantie und eine Karosseriegarantie von sechs Jahren gegen das Durchrosten. Dies verschafft dem Kunden Sicherheit und belegt den hohen Qualitätsstandard der Dacia Modelle. Neben zeitgemäß geringen Verbrauchswerten stellen lange Inspektionsintervalle niedrige Betriebskosten sicher. So müssen der Ölwechsel sowie der Austausch von Öl- und Kraftstofffilter alle 20.000 Kilometer oder einmal jährlich vorgenommen werden. Je nach Fahrweise kann das Oil Control System der Dokker-Diesel in Extremfällen zu einem früheren Ölwechsel auffordern.