Dacia Lodgy rollt 2012 auf den Markt

Dacia Van debütiert auf dem Autosalon Genf

Mit dem vollständig neu entwickelten Lodgy bringt die rumänische Renault Tochter Dacia 2012 ihren ersten Familienvan in den Handel. Der neue Dacia Van gibt auf dem Genfer Automobilsalon 2012 vom 8. bis zum 18. März 2012 seine Weltdebüt.

Dacia Lodgy rollt 2012 auf den MarktDacia Lodgy ©Renault Deutschland AG

Der Dacia Lodgy kombiniert als vierte Modellreihe des Unternehmens auf 4,5 Meter Länge enorme Funktionalität mit dem markentypisch hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Als weiteres Kennzeichen vom mit fünf- und sieben Sitzer lieferbaren Dacia Van ist das außergewöhnliche Platzangebot für Fahrgäste und Gepäck. Einen ersten Eindruck von der Optik des neuen Dacia Modells erlaubt der Lodgy Glace (Glace = französisch für Eis), der als Silhouette-Auto in Frankreich bei den Eisrennen der Trophée Andros an den Start geht.

Dacia Lodgy bietet Mensch und Gepäck viel Platz

Der Name des Dacia Lodgy ist ein Derivat vom englischen „Lodge“ und deutet auf die großzügig ausgefallenen Platzverhältnisse für Passagiere und Frachtgut hin. Auch in der dritten Sitzreihe kommen die Insassen des Dacia Newcomers in den Genuss von überdurchschnittlicher Kopf- und Beinfreiheit. Für Koffer und Einkäufe steht im Dacia Van darüber hinaus ein sehr geräumiger Laderaum zur Verfügung.

Dacia Van zielt auf Gebrauchtwagenkäufer ab

Mit dem neuen Dacia Lodgy will die rumänische Automarke Familien ansprechen, die ein variables und geräumiges Fahrzeug zu einem leicht erschwinglichen Preis wünschen. In der Mehrheit Zahl handelt es sich bei diesen Kunden um typische Gebrauchtwagenkäufer, die zum ersten Mal ein Neufahrzeug erstehen. Mit dem Lodgy ermöglicht Dacia ihnen den Wechsel auf ein modernes Familienauto mit zeitgemäßer Effizienz und einer Dreijahres-Garantie, die zusätzliche Sicherheit vor unberechenbaren Folgekosten gewährt.