Daihatsu 4×4-Modelle für die Stadt

Daihatsu Materia und Daihatsu Sirion mit Allradantrieb

Neben dem bekannten Daihatsu Terios hat der japanische Kleinwagen-Spezialist mit Daihatsu Materia und Daihatsu Sirion noch zwei weiter Allrad-Modelle im Programm.

Daihatsu 4×4-Modelle für die StadtDaihatsu Sirion ©flickr / Peter Zoon

Mit den Daihatsu 4×4 Modellen Materia und Sirion hält Daihatsu gleich zwei Allrad-Autos Alternativen für jeden Geschmack und jedes Wetter bereit. Der Daihatsu Materia 1.5 Eco 4WD weiß mit Extravaganz zu punkten und hebt sich seiner kraftvollen Linienführung auffallend vom automobilen Einheitsdesign ab. Dem Materia 4WD mit 76 kW/103 PS verhilft ein sich automatisch aktivierender Allradantrieb mit Viskokupplung zu einem Höchstmaß an Traktion und Fahrstabilität, wenn die Straßen in den Wintermonaten nass und rutschig sind. Sobald Drehzahlunterschiede zwischen Vorder- und Hinterrädern registriert werden, leitet die Viskokupplung genau so viel Kraft an die Hinterräder vom Daihatsu Materia wie notwendig.

Daihatsu Materia ist ein agiler Kompakt-Van

Der Daihatsu Materia 1.5 Eco 4WD weicht durch geringe Mehrgewicht und die geringen Reibungsverluste im normalen Fahrbetrieb in Fahrleistungen und Benzinverbrauch nur geringfügig von denen des Materia mit Frontantrieb: Er spurtet in 11,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h und kommt auf eine Höchstgeschwindigkeit von 168 km/h. Der Verbrauch des 17.990 Euro teuren Materia 1.5 Eco 4WD liegt bei 7,3 Liter Normalbenzin auf 100 km/h, was einer CO2-Emissionen von 172 g/km entspricht. Ähnlich sieht es beim Daihatsu Sirion aus: Dessen 67 kW/91 PS starker Benzinmotor benötigt lediglich 6,3 Liter Normalbenzin (148 g/km CO2) und beschleunigt den Kleinwagen in 12,0 Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Daihatsu 4×4-Antrieb im Sirion ab 13.990 Euro zu bekommen

Der Daihatsu Sirion 1.3 Eco 4WD erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 165 km/h. Bei schlechten Straßenverhältnissen stellt auch dieses Daihatsu Modell seine Stärken unter Beweis: Fahrer des kleinen Allrounders mit Eco 4WD-Allradantrieb können auch bei ungünstigen Fahrbahnoberflächen auf die Fähigkeiten des Daihatsu Autos zählen – in der Stadt und auf dem Land. Auch im Daihatsu Sirion findet eine Viskokupplung Verwendung, auf die sich der Fahrer ohne eigenes Zutun verlassen kann. Für die zusätzliche Fahrsicherheit Komfort sind beim Sirion Eco 4WD keinerlei Einbußen zu beklagen. Der Sirion mit dem Daihatsu 4×4-System schlägt mit 13.990 Euro zu Buche.