Daihatsu Copen – ganz klein und oben ohne

Copen Roadster geht in die siebte Runde

Dass der Copen Daihatsu viele Sympathiepunkte einbringt, ist Betrachtern vom sparsamsten Roadster auf dem Automarkt schnell klar. Dass der Daihatsu Copen bereits seit sieben Jahren erhältlich ist, nicht unbedingt.

Daihatsu Copen – ganz klein und oben ohneDaihatsu Copen ©flickr / mah_japan

Der Daihatsu Copen ist wie der Mini-Klon Daihatsu Trevis ein Auto zum Gernhaben  – aggressives Design sucht man am Copen vergeblich. Dieser lediglich 3,39 Metern kurze Roadster auf dem Markt erfüllt alle klassischen Anforderungen für diese Art von Cabrio:  Der 1,24 Meter hohe Copen ist agil, wendig, und mit 850 kg Gewicht auch leicht. Zwei Passagiere erwartet eine nicht alltägliche Open-Air-Tour mit einer Menge an Körperkontakt. Damit führt der sparsame Japaner in der Tradition älterer Roadster-Modelle wie Triumph TR3 oder Sunbeam Alpine fort, die die damals noch florierenden britischen Automarken in den 50er- und 60er-Jahren beinahe konkurrenzlos durch weltweite Autohändler vertrieben.

Daihatsu Copen 1.3 verfügt über versenkbares Hardtop

Auch im Daihatsu Copen 1.3 dreht sich alles darum, ein Höchstmaß von Freude am Fahren mit möglichst wenig Auto zu schaffen. Allerdings ist im kleinsten der derzeit angebotenen Cabriolets ein faltbares Hardtop aus Aluminium anstatt eines notdürftigen Stoffverdecks montiert. Der 1.3-Liter-Vierzylinder mobilisiert 64 kW (87 PS) und erzielt eine Höchstgeschwindigkeit von 180 km/h. kurvige Landstraßen gehören aber eher zum Einsatzgebiet des Daihatsu Copen als schnelle Autobahn-Passagen. Mit dem geringen Wendekreises von 9,20 Metern bereiten ihm auch enge Straßen keine Schwierigkeiten. Reisen gehören nicht ins Programm: offen beträgt das Kofferraumvolumen gerade einmal 14 , geschlossen immerhin 200 l.

Daihatsu Coupe ist zeitgemäß sparsam

Doch ist das Daihatsu Coupe – Copen: Kontraktion von „Coupe“ und „open“ – auch zum Sehen und gesehen werden beim städtischen Boulevard-Cruisen zwischen Eisdiele und Cafe geeignet. Dass der Durchschnittsverbrauch von sechs Litern dabei den Spaß nicht verdirbt, weist auf die zeitgemäße Sparsamkeit hin. Sein CO2-Ausstoß von 140 g/km ist auf dem deutschen der niedrigste im Roadster-Segment. Dass der Terios und der Cuore Daihatsu bislang vollere Kassen beschert haben, lag daran, dass der Copen bis 2005 nur als Rechtlenker mit 0,7 l großem 68-PS-Motor zu haben war. Der offene Fahrspaß für Paare oder Singles schlägt beim Autokauf mit 17.990 Euro zu Buche – recht viel für so wenig Auto.