Der neue Alfa Romeo MiTo Quadrifoglio Verde

Neuer MiTo Quadrifoglio Verde zehn prozent sparsamer

Neben der neuen Top-Giulietta stellt Alfa Romeo auf dem Genfer Autosalon noch ein weiteres Kleeblatt vor: Auch die neue Spitzenversion vom Alfa Romeo MiTo trägt die traditionsreiche Bezeichnung Quadrifoglio Verde.

Der neue Alfa Romeo MiTo Quadrifoglio VerdeAlfa Romeo MiTo Quadrifoglio Verde 2014 ©Fiat Group Automobiles

Der neue Alfa Romeo MiTo Quadrifoglio Verde kommt unter anderem dank Dachspoiler, Heckschürze mit Diffusor und roten Bremssätteln hinter den 17-Zoll-Alufelgen betont sportlich daher, Außenpiegelkappen, Kühlergrill, Türgriffe sowie Einfassungen von Hauptscheinwerfern und Rückleuchten in brüniertem Chrom kontrastieren mit dem matten Karosserielack „Grigio Magnesio“. Den Innenraum dominiert Schwarz. Das Ledervolant und die Handbremsmanschette mit weißen Ziernähten, Instrumente mit QV-Logo, das Competizione-Armaturenbrett im Kohlefaser-Finish und spezielle Fußmatten zählen zum Serienumfang vom MiTo Quadrifoglio Verde. Grün-weiße Nähte schmücken das schwarze Leder von Schaltknauf und -sack.

Der MiTo Quadrifoglio Verde tritt mit 170 PS an

Der Aufkleber mit dem Quadrifoglio Verde Logo auf den Vorderkotflügeln des MiTo QV lösen ihr Versprechen von Dynamik zweifellos ein: Der neue Alfa Romeo MiTo Quadrifoglio Verde wird von einem 1,4-Liter-Turbobenziner mit elektro-hydraulischer MultiAir Ventilsteuerung befeuert, der 125 kW/170 PS bei 5.500 Umdrehungen leistet und 230 Nm Drehmoment bei 2.500 Touren mobilisiert. Im Modus SPORT steigt dieser Wert auf 250 Nm. Der Vierzylinder des MiTo Quadrifoglio Verde leitet seine Kraft über das automatische Alfa Romeo TCT-Doppelkupplungsgetriebe mit sechs Gängen an die Vorderräder.

Alfa Romeo MiTo Quadrifoglio Verde 2014 flott und wirtschaftlich

Als sportlichstes der kleinen Alfa Romeo Modelle punktet der neue Alfa MiTo Quadrifoglio Verde mit souveränen Fahrleistungen und hoher Effizienz. Das Spitzentempo von 219 km/h und der Wert von 7,3 Sekunden für den Standardsprint gehen mit einem Durchschnittskonsum von überschaubaren 5,4 l/100 km und einem CO2-Ausstoß von 124 g/km einher. Gegenüber dem Vorgänger verbraucht der neue Alfa Romeo MiTo Quadrifoglio Verde um zehn Prozent weniger Sprit und emittiert elf Prozent weniger CO2.