Der neue Hyundai ix20 Crossline

ix20-Sondermodell auf 500 Exemplare limitiert

Offroad-Look, Komfort-Features und Motorenvielfalt gehen auch in einem Microvan bestens einher, wie der neue Hyundai ix20 Crossline zeigt. Der Hyundai ix20 Preis beginnt im Falle des auf 500 Einheiten limitierten Sondermodells bei 18.900 Euro

Der neue Hyundai ix20 CrosslineHyundai ix20 Crossline ©Hyundai Motor Deutschland GmbH

Dem Hyundai ix20 Crossline verpasst das Offroad-Paket einen verleiht kraftvolle Auftritt. Der in der Sonderfarbe Creamy White gespritzte Hyundai Kleinwagen wirkt durch die schwarzen Kotflügelverbreiterungen inklusive Crossline-Emblem sowie die schwarzen Seitenleisten sportlich-solide. Auch der Front- und Heckunterfahrschutz in polierter Aluminiumoptik akzentuiert die Dynamik des ix20 Crossline. Exklusive 17-Zoll-Alufelgen im 5-Speichen-Design komplettieren die kernige Note vom kleinen Hyundai Van.

Der Hyundai ix20 Crossline glänzt mit sattem Preisvorteil

Die ab sofort bestellbare ix20 Crossline trumpft im Interieur mit Lederlenkrad und – schaltknauf, automatisch abblendendem Innenspiegel, Mittelkonsole in Klavierlackoptik sowie Klimaanlage mit kühlbarem Handschuhfach auf. Zum Standardumfang des Hyundai ix20 Sondermodells mit über 1.500 Euro Kundenvorteil gehören unter anderem eine hintere Einparkhilfe sowie elektrisch verstell- und beheizbare Außenspiegel. Noch edler rollt der ix20 Crossline an, hat der Kunde das aufpreispflichtige Panorama-Glas-Schiebedach zu 1.120 Euro und das Radio-Navigationssystem samt Rückfahrkamera zu1.300 Euro geordert.

ix20 Crossline mit vier Motorisierungen erhältlich

Für das Sondermodell offerieren die Hyundai Händler drei Benziner und einen Diesel. Maximale Effizienz bietet der ab 21.720 Euro erhältliche Hyundai ix20 Crossline 1.6 CRDi mit 85 kW/116 PS, der im Schnitt  4,7 l/100 km verbraucht und 125 g CO2/km emittiert. Den 1,4-Liter-Basisbenziner mit 66 kW/90 PS und kontinuierlicher variabler Ventilsteuerung gibt’s für 18.900 Euro. Der Vierzylinder kommt mit Fünfgang-Handschaltung genehmigt sich 6,0 l/100 km, was einem CO2-Ausstoß von 140 g/km entspricht. Der 92 kW/125 PS leistende 1,6-Liter-Ottomotor mit einem manuellen Sechsgang-Getriebe zu 20.000 Euro mit oder Automatik zu 21.000 Euro verfügbar. Handgeschaltet konsumiert er 6,4 l und mit Automatik 6,5 l/100 km, was CO2-Ausstöße von 148 beziehungsweise 154 g/km darstellt.