Der neue Infiniti Q50 setzt auf sportliche Eleganz

Mit dem Q50 lässt es sich dynamisch reisen

Hinter dem ausdrucksstarken Look des neusten Infiniti Autos für die Straße steht eine ebenso starke Plattform. Doppelquerlenker vorn und Multilenker hinten mit Zweikolben-Stoßdämpfern sorgen im Infiniti Q50 für ein präzises Handling und hohen Fahrkomfort.

Der neue Infiniti Q50 setzt auf sportliche EleganzDer neue Infiniti Q50 ©Nissan Motor Co., Ltd.

Das Handling des Infiniti Q50 wird zudem durch eine steifere Karosseriestruktur und einem dank etlicher Aluminiumteile niedrigen Gewicht verbessert. Die Q50 Sport-Modelle mit ihren modifizierten Frontschürzen und einer noch schärferen Optik weisen ein sportlich ausgelegtes Fahrwerk sowie optimierte Bremsscheiben mit 4-Kolben-Sätteln vorn und 2-Kolben-Sätteln hinten auf. Alle Varianten, so auch die Q50 Hybrid-Version, sind zwecks optimalen Komforts und maximaler Sicherheit für die Montage von Runflat-Reifen der dritten Generation geeignet.

Im Infiniti Q50 sind Fahrer und Beifahrer optisch getrennt

Der Innenraum des Q50 glänzt mit Eleganz, generösem Platzangebot im Fond und eine dem Premium-Anspruch gerechte Verarbeitung mit hochwertigen Werkstoffen. Durch das subtile „Doppelwellendesign“ und die asymmetrische Formgebung der Mittelkonsole erzielt Infiniti eine optische Trennung von Fahrer- und Beifahrerbereich. Aufgrund sanfter Kurven und kontrastierender Oberflächen wirkt das Design trotz aller Fahrerorientierung doch auch für alle anderen Passagiere luxuriös und einladend. Alle wichtigen Instrumente können bedient werden, ohne dass der Fahrer des Infiniti Q50 seine Sitzposition verändern muss.

„Der Q50 ist ein Vollblut-Infiniti“

Im Infiniti Q50 sorgen die ergonomisch positionierten Instrumente für maximale Kontrolle. Nicht zuletzt, weil die Infiniti Limousine als eines der ersten Fahrzeuge auf dem Markt über gleich zwei Touchscreens verfügt, was das Armaturenbrett wesentlich übersichtlicher macht. „Der Q50 ist ein Vollblut-Infiniti“, erklärte Alfonso Albaisa, Infiniti Executive Design Director. „Für uns ist eine Konzeptstudie weit mehr als eine Spielerei für den Autosalon. Sie ist die Leinwand, auf der wir unsere Träume von Produktionsfahrzeugen verwirklichen. Mit dem Q50 sind diese Träume Wirklichkeit geworden.“