Der neue Lexus NX bietet Leistung satt

Lexus SUV zuerst als Hybrid-Version erhältlich

Der neue Lexus NX 200t und der Hybrid-Bruder NX 300h sind beide sowohl als F SPORT Modelle mit Front- oder Allradantrieb erhältlich. Letztere Lexus Hybrid-Version weist entsprechend einen oder zwei Antriebselektromotoren auf.

Der neue NX 300h baut auf den bewährten Lexus Vollhybridantrieb mit 2,5 Liter Atkinson-Benziner, Generator, Elektromaschine und Hybridbatterie, dessen Effizienz die Lexus Techniker für den Einsatz im kompakten Lexus SUV noch einmal um 15 Prozent verbessern konnten. Bei einer Systemleistung von 145 kW/197 PS verbraucht das Lexus Hybrid-Modell voraussichtlich 5,2 l /100 km verbrauchen und entsprechend etwa 120 g CO2/km emittieren. Die europäischen Lexus Händler liefern den NX 300h ab Oktober 2014 aus. 

Lexus SUV auch mit Turbobenziner zu bekommen

Im Lexus NX 200t sorgt ein komplett neu entwickelter, turbogeladener Benziner mit 2,0 Litern Hubraum für Vortrieb. Mit 175 kW/238 PS kombiniert er kraftvolle Beschleunigung und extreme Drehfreude mit herausragender Effizienz. Die Kraftübertragung des ab Februar 2015 verfügbaren NX 200t obliegt einer eigens entworfenen Sechsstufen-Automatik mit bedarfsabhängiger Steuerungslogik. Diese clevere Steuerung kalkuliert in jeder Fahrsituation vorab das nötige Motordrehmoment und verhilft dem Lexus NX so zu spontanem Ansprechverhalten und hoher Kraftstoffeffizienz. 

Stoßdämpfer im Lexus NX elektronisch gesteuert

Der Lexus NX zeichnet sich durch Agilität und Wendigkeit bei hohem Federungskomfort und Spurstabilität aus. Basis dafür ist die äußerst verwindungsfeste Karosserie mit verstärktem Unterboden. Die elektronisch geregelten Stoßdämpfer sorgen für mehr Komfort und Fahrstabilität und helfen, die Karosseriebewegungen zu verringern. Das adaptive, variable Fahrwerk AVS erlaubt eine elektronisch verstellbare Dämpfungseinstellung. Abhängig vom gewähltem Fahr-Modus stimmt das System die Dämpfung auf die Fahrbahnoberfläche ab. So nimmt der Fahrkomfort vom Lexus SUV zu, die Wankneigung der Karosserie in Kurven aber zugleich weiter ab.