Der neue Mercedes S 63 AMG

900 Nm Drehmoment im S 63 AMG

Mercedes-AMG schickt den neuen S 63 AMG an den Start: Die stärkste High-Performance-Limousine der Luxusklasse setzt neue Maßstäbe in punkto Fahrdynamik, Leichtbau und Effizienz.

Der neue Mercedes S 63 AMGDer neue S 63 AMG ©2013 Daimler AG

Im neuen S-Klasse-Boliden stellt der AMG 5,5-Liter-Biturbo-V8 mit einer Leistung von 430 kW/ 585 PS bei 5500 Touren sowie stramme 900 Nm Drehmoment zwischen 2250 und 3750 Umdrehungen äußerst beachtliche Fahrleistungen sicher: der neue Mercedes S 63 AMG benötigt je nach Ausführung 4,4 bis 4,0 Sekunden für den  Sprint von 0 auf 100 km/h; bei 250 Sachen wird elektronisch abgeregelt. Hier kommt dem V8 als stärkstem Mitglied der BlueDirect Motorenreihe der konsequente Leichtbau nach der Philosophie „AMG Lightweight Performance“ zugute. Dass der S 63 AMG bis zu 100 Kilogramm weniger als sein Vorgänger wiegt, führt zu einem Verbrauch von 10,1 bis 10,3 l/100 km, was CO2-Emissionen von 237 bis 242 g/km entspricht.

4Matic nur im langen S 63 AMG erhältlich

Im Mercedes S 63 AMG mit langem Radstand leitet die Siebenstufen-Automatik anders als im heckgetriebenen S 63 mit kurzem Radstand der Performance-orientierte AMG Allradantrieb 4Matic das Motormoment zu 33 Prozent auf die Vorder- und zu 67 Prozent auf die Hinterachse. Die heckbetonte Kraftverteilung garantiert der wild gewordenen Luxuslimousine nicht nur hohe Fahrdynamik und ein Maximum an Fahrspaß, sondern verbessert auch die Beschleunigungszeit aus dem Stand. Mit dem Allradantrieb steigert AMG zudem die Fahrsicherheit der Mercedes S-Klasse auf nassen oder winterlichen Straßenoberflächen. Optimale Traktion gewährt eine Lamellenkupplung mit 50 Nm Sperrwirkung, die besonders auf Schnee und Eis den Kraftschluss aller vier Räder  sichert.

Der neue Mercedes S 63 AMG kann alles – außer Mittelmaß

Der neue S 63 AMG W222 erfüllt in Sachen Design und Ausstattung anspruchsvollste Wünsche bezüglich Wertigkeit, Qualität und Perfektion. Tobias Moers, Bereichsleiter Entwicklung Gesamtfahrzeug und Mitglied der Geschäftsführung der Mercedes-AMG GmbH, ist vollends zufrieden: „Unser Ziel, den neuen S 63 AMG noch leistungsfähiger, leichter und effizienter als den Vorgänger zu gestalten, haben wir voll und ganz erreicht. Auch bei der Fahrdynamik macht der Mercedes S 63 AMG einen deutlichen Sprung nach vorn – nicht zuletzt durch die Option mit dem Performance-orientierten AMG Allradantrieb 4Matic.“