Der neue Mini: Aufguss des Originals

Mini 2014 größer und ausgereifter

Der neue Mini weist das markentypische, emotionale Design, in der Effizienz gesteigerte Motoren, innovative Vernetzungstechnologie und pfiffige Funktionalität auf. Damit soll der Mini 2014  die Premium-Kleinwagen-Kundschaft begeistern.

Der neue Mini: Aufguss des OriginalsDer neue Mini Cooper S ©BMW Group

Der neue Mini ist durch die nur behutsam weiter entwickelte Karosserie mit markentypischer Formensprache geprägt. Selbstverständlich hat auch der Mini 2014 charakteristische Designclues wie den hexagonalen Kühlergrill sowie Scheinwerfer und Rückleuchten mit breiter Chromrahmung. Der Seitenblinker und die umlaufende schwarze Karosserieeinfassung kommen in neuer Gestaltung und werden durch das Flächendesign in ihrer Nähe stärker akzentuiert; hochwertig ausgeführte Details betonen die gereifte Erscheinungsbild des neuen BMW-Mini-Modells.

Mini 2014 optional mit LED-Scheinwerfern lieferbar

Außerdem bieten die Mini Händler den Neuen mit fünf zuvor nicht verfügbaren Außenlackierungen an; auf Wunsch ist das Dach ohne Aufpreis in Kontrastfarbe erhältlich. In sahen Beleuchtung fallen neu gestaltete Scheinwerfer und Tagfahrlichter auf; optional ist gibt’s den Mini 2014 mit LED-Scheinwerfer einschließlich Tagfahrlichtring mit darin untergebrachtem Blinker adaptiver Lichtverteilung sowie LED-Nebelscheinwerfern. Mit aufpreispflichtigen LED-Rückleuchten und dem optionalen Lichtpaket mit LED-Innenraum- und orangefarbener Ambientebeleuchtung lässt sich der neue Mini noch weiter individualisieren.

Der neue Mini legt in allen Dimensionen zu

Der neue Mini Cooper ist verglichen mit seinem Vorgänger in Radstand und Länge um 28 beziehungsweise 98 mm gewachsen, während er in der Breite um 44 und in der Höhe um 7 mm zugelegt hat. Zudem fällt die größere Spurweite vorn 42 und hinten 34 mm breiter aus.. Alle vier Insassen genießen gesteigerten Raumkomfort und profitieren im Mini 2014 von der neuen Sitzarchitektur mit größerem Verstellbereich vorn und um 23 mm verlängerter Sitzfläche im Fond. Die Hinterbänkler freuen sich darüber hinaus über mehr Schulterraum, Fußfreiheit und Einstiegskomfort. Das Kofferraumvolumen vom neuen Mini Cooper hat um 51 auf 211 Liter zugenommen. Die Rückbank lässt sich im Verhältnis 60:40 geteilt umlegen. Auf Wunsch gibt’s ein Ablagenpaket inklusive variabel arretierbarem Laderaumboden.