Der neue Suzuki SX4 mit neuem Allradantrieb

Der SX4 meistert alle Gegebenheiten

Aufgrund der Kundenerwartungen in der europäischen Crossover-Kategorie wurde der neue Suzuki SX4 im C-Segment positioniert. Zudem erhält der ungarischen Werk Magyar Suzuki gefertigte und ab Herbst diesen Jahres vertriebene SX4 ein neues Allrad-System.

Der neue Suzuki SX4 mit neuem AllradantriebDer neue Suzuki SX4 ©SUZUKI INTERNATIONAL EUROPE GMBH

Der im Suzuki SX4 neu erhältliche „Allgrip“ Allradantrieb ist eine Weiterentwicklung der bekannten Suzuki 4×4-Technologien und sorgt für entspanntes Fahren unter verschiedensten Fahrbedingungen. Parallel sorgt stellt das System im SX4 eine wirtschaftliche Fortbewegung sicher und mindert so die Umweltbelastung. Das Allradsystem umfasst über vier vom Fahrer einstellbare Modi AUTO, SPORT, SNOW und LOCK. Die Programme erlauben eine optimale Kontrolle in Abhängigkeit von den Straßen- und Fahrbedingungen. Der Fahrer stellt den gewünschten Modus über einen Drehschalter an der Mittelkonsole vom Suzuki SUV ein.

Suzuki SX4 im Normalfall mit Frontantrieb unterwegs

Der AUTO-Modus des Suzuki SX4 4×4 fokussiert auf Kraftstoffeffizienz unter typischen Fahrbedingungen. Grundsätzlich benutzt das System den Vorderradantrieb. Sollte eines der Räder durchdrehen, wird umgehend automatisch der Allradantrieb aktiviert. Der SPORT-Modus ist optimal für kurvenreiche Strecken. Das System spricht auf das Treten des Gaspedals unter maximaler Nutzung des Allradantriebs an. Bei niedrigen und mittleren Motordrehzahlen wird die Gaspedal/Drehmoment-Charakteristika verändert, um das Ansprechverhalten des Motors und die Kurvenstabilität zu verbessern.

Mit dem SX4 ins Gelände

Der SNOW-Modus des SX4 eignet sich für das Fahren im Schnee und für nicht asphaltierte oder glatten Oberflächen. Als Voreinstellung fährt der neue Suzuki SX4 im Allradmodus. Er optimiert die 4WD-Steuerung anhand der von Lenkung und Gaspedal gelieferten Parameter, um die Traktion und Stabilität auf Oberflächen mit geringem Grip zu steigern Der LOCK-Modus ist dazu gedacht, den in Schnee, Schlamm oder Sand festgefahrene Kompaktwagen zu befreien. In dieser Einstellung geht das maximal mögliche Drehmoment an die Hinterachse des neuen Suzuki-Modells.