Der neue VW Caravelle Edition

T5 Caravelle als sportliches Shuttle

Mit dem neuen VW Caravelle Edition ist die Edition-Modellreihe ist nun vollständig. Der Nobel-Kleinbus wird ab Jahresanfang 2014 ausgeliefert.
    

Der neue VW Caravelle EditionDer neue VW Caravelle Edition ©Volkswagen AG

Der VW Caravelle, den traditionellen Personentransporter von Volkswagen Nutzfahrzeuge, ist es ab sofort auch in der populären „Edition“-Ausführung. Nach den erfolgreichen Edition-Modellen bei Multivan, California und Transporter ist nun auch das klassische Shuttle-Mobil auf Basis des VW T5 in dieser markanten Optik erhältlich.

Mattschwarze Akzente am T5 Caravelle

Das neue VW Caravelle Sondermodell liegt dem Caravelle Comfortline mit kurzem Radstand zugrunde und unterscheidet sich durch glanzgedrehte schwarze 17-Zoll-Alufelgen „Cascavel“, ein mattschwarz gehaltenes Dach, eine ebensolche Folierung mit „Edition“-Schriftzug am Heck wie an der Flanke, eine mattschwarzen Teillackierung der Frontschürze sowie abgedunkelte Heckleuchten von der Standard-Variante. Weitere Merkmale der besonderen T5 Caravelle sind die Nebelscheinwerfer mit integriertem Abbiegelicht, die tempoabhängige Servolenkung, das griffige Ledervolant, die elektrisch einklappbaren Außenspiegel sowie die Diebstahlalarmanlage mit Innenraumüberwachung.

VW Caravelle Edition mit attraktivem Preisvorteil

Das T5 Caravelle Sondermodell kann neben den beiden Benzinern mit 110 und 150 kW Leistung auch mit allen Dieselmotoren nebst Front- oder Allradantrieb von 75 bis 132 kW zur geordert werden. Ab 84 kW werden die 2.0 TDI Selbstzünder serienmäßig mit BlueMotion Technology versehen. Der VW Caravelle „Edition“ wechselt in der 75-kW-Einstiegsmotoriserung ab 43.026,83 Euro den Eigentümer (netto 36.157 Euro). Der VW T5 Preis für die Caravelle-Edition bietet damit einen Kundenvorteil von bis zu 1.137 Euro. Bestellungen nehmen die VW Händler ab sofort entgegen, die ersten Auslieferungen der neuen VW Bus-Version sind für Anfang des Jahres 2014 von statten gehen.