Die Motorenpalette vom Ford Tourneo Connect

Fünf kraftvolle und sparsame Triebwerke für den Tourneo Connect

Der neue Ford Tourneo Connect glänzt wie der größere Ford Grand Tourneo Connect mit zahlreichen durchdachten wie praktischen Features. Zur hohen Alltagstauglichkeit passt es, dass der kompakte Ford Van mit kräftigen, aber wirtschaftlichen Aggregaten anrollt.

Die Motorenpalette vom Ford Tourneo ConnectDer neue Ford Tourneo Connect ©Ford Media

Die beiden neuen Ford Modelle gehen dank ihrer kräftigen Motoren flott voran. Dass dies mit geringem Spritverbrauch einhergeht, stellen innovative Technologien sicher Zu diesen gehören beim Ford Tourneo Connect zum Beispiel das Start-Stopp-System der variable Kühllufteinlass oder die äußerst energieeffiziente elektro-mechanische Servolenkung. Der Ford ECO-Mode stellt außerdem den aktuellen Verbrauch graphisch dar und hilft dem Fahrer vom Tourneo Connect dauerhaft dabei, einen wirtschaftlichen Fahrstil an den Tag zu legen.

Ford Tourneo Connect mit drei Turbodieseln lieferbar

Den Tourneo Connect bieten die Ford Händler mit drei Ausführungen vom 1.6 Liter-TDCi-Turbodiesel an. In den Leistungsstufen 55 kW/ 75 PS mit 220 Nm Drehmoment und 70 kW/ 95 PS mit 230 Nm obliegt die Kraftübertragung an die Vorderräder einem Fünfgang-Getriebe. Mit dem optionalen Start-Stopp-System beläuft sich der Verbrauch in beiden Fällen auf kombiniert 4,6 l/100 km, womit der neue Ford Tourneo Connect 120 g CO2/km emittiert. Wer nehr Durchzug erfordert, kann den Ford 1.6 TDCi auch mit 85 kW/ 115 PS und 270 Nm ordern. Hier wird der Ford Van allerdings mit einer Sechsgang-Handschaltung ausgeliefert.

Tourneo Connect auch mit Drei- und Vierzylinderbenzinern erhältlich

Benzinerfans haben beim Ford Tourneo Connect die Wahl zwischen dem 1.0 EcoBoost-Dreizylinder mit 74 kW/ 100 PS und 170 Nm sowie dem 1.6 EcoBoost-Vierzylinder mit 110 kW/ 150 PS und 240 Nm, der als einziges Triebwerk mit Sechsstufen-Automatik kombiniert ist. Der kleinere der beiden Direkteinspritzer, den eine hochkarätige Fachjury vor Kurzem zum zweiten Mal hintereinander zur „International Engine of the Year“ gekürt hatte, rollt serienmäßig mit Start-Stopp-System und Sechsgang-Getriebe zum Kunden. Dieser Motor ist nicht für den Grand Tourneo Connect verfügbar und weist mit einem Verbrauch von kombiniert 5,6 l/100 km, was einem CO2-Ausstoß von 129 g/km entspricht, einen Spitzenwert für Fahrzeuge mit Ottomotoren in diesem Segment auf.