Die neuen Mazda3 Motoren

Drei Benziner und ein Diesel befeuern den Mazda Kompaktwagen

Der neue Mazda3 trumpft zur Europapremiere auf der IAA 2013 als Schrägheck und Limousine mit umfangreicher Ausstattung, flottem KODO-Design, den effizienten Skyactiv Technologien und einem der umfassendsten Sicherheitspakete der Kompaktklasse auf.

Die neuen Mazda3 MotorenDie neue Mazda3 Limousine ©Mazda Motor Europe GmbH

Neben Aerodynamik und Leichtbau verhelfen dem Mazda3 2013 die wirtschaftlichen Skyactiv-Motoren und -Getriebe zu geringen Verbrauchs- und Emissionswerten. Die mit extrem hoher beziehungsweise niedriger Verdichtung versehenen und etlichen technischen Maßnahmen verbrauchsoptimierten Skyactiv Motoren leisten im neuen Mazda3 ein 74 kW/ 100 PS bis 121 kW/ 165 PS. Die Kraftübertragung obliegt abhängig von der Motorisierung einer Sechsgang-Handschaltung mit kurzen Schaltwegen oder der neuen Sechsstufen-Automatik Skyactiv-Drive. All jene kompakten Mazda Modelle kommen serienmäßig mit dem Mazda Start-Stopp-System i-stop.

Mazda Kompaktwagen als Diesel erwartungsgemäß durstlos

Der neue Mazda3 Diesel mit 2,2-Litern Hubraum verkörpert den besonders sparsamen Einstieg in die Motorenpalette: Dem Skyactiv-D 150 mit 110 kW/ 150 PS langen in der Mazda3 Limousine überschaubare 3,9 Liter auf 100 Kilometer, was CO2-Emissionen von 104 Gramm CO2 je Kilometer entspricht. Den Einstieg beim fünftürigen Mazda Kompaktwagen mit Schrägheck stellt der neue Skyactiv-G 100 Benziner mit 1,5 Liter Hubraum und 74 kW/ 100 PS dar, der sich mit 5,1 Liter Sprit je 100 Kilometer begnügt und 119 Gramm CO2 je Kilometer emittiert.

Mazda3 Benziner bis zu 165 PS stark

Das Benziner-Portfolio vom Mazda Kompaktwagen vervollsätmdigen zwei Skyactiv-G Motoren mit 2,0 Liter Hubraum und 88 kW/ 120 PS bzw. 121 kW/ 165 PS. Das kraftvollere der beiden Aggregate – der Skyactiv-G 165 – ist serienmäßig mit dem von Mazda kreierten regenerativen Bremssystem i-ELOOP bestückt und konsumiert im Schnitt 5,8 Liter je 100 km bei CO2-Emissionen von 135 g/km. Der Mazda3 mit dem Skyactiv-G 120 lässt es bei 5,1 Litern bewenden und stößt 119 Gramm CO2 pro Kilometer aus.