Doppelsieg für Audi A6 Avant und A4 Avant

Beide Audi Avant-Modelle werden zum „Chef Kombi 2011“ gewählt

Audi A6 Avant und Audi A4 Avant gewannen bei der Leserwahl der „Deutschen Handwerks Zeitung“ in der Ober- und der Mittelklasse: Audi-Chef Stadler freute sich: „Der Gewinn des Preises zeigt, dass beide Autos auch als Firmenfahrzeuge sehr gefragt sind.“

Doppelsieg für Audi A6 Avant und A4 AvantAudi A4 Avant ©Audi AG

Die beiden Audi Avant-Modelle fuhren bei der Leserwahl zum „Chef Kombi 2011“ auf den ersten Platz und verwiesen so ihre Konkurrenten auf die Plätze. Die Gewinner beim Wettbewerb „Chef Kombi 2011“ sind der Audi A6 Avant in der Oberklasse und der Audi A4 Avant bei den Wagen der Mittelklasse. Der Skoda Superb Combi konnte sich den ersten Platz in der Importwertung sichern. Bei der Wahl geben alljährlich 1300 Leserinnen und Leser der Wirtschaftspublikationen „Deutsche Handwerks Zeitung“ und „handwerk magazin“ ihre Stimmen ab.

Audi Avant erstmals 1977 erhältlich

Sowohl der Audi A4 Avant als auch der Audi A6 Avant vermochten bei den Lesern am meisten zu punkten an und griffen damit – klarer Fall – Doppelgold ab. „Wir freuen uns sehr über den Gewinn der Leserwahl Chef-Kombi des Jahres 2011. Das zeigt, dass beide Autos auch als Firmenfahrzeuge sehr gefragt sind und Design, Qualität und Technik bei den Kunden sehr gut ankommen“, so ein sehr zufriedener Rupert Stadler, Vorstandsvorsitzender der Audi AG. Der erste Audi Avant stammt übrigens von 1977 – jener Audi 100 beeindruckte mit einem enormen Schrägheck.

Audi A6 Avant und Audi A4 Avant gestern prämiert

Die Preise für die Audi Kombi-Modelle wurden am gestrigen Donnerstag von Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) und Verleger Alexander Holzmann (Holzmann Medien GmbH & Co. KG, Bad Wörishofen) auf der IAA in Frankfurt überreicht. Mit dem Sieg der Audi A6 Avant und Audi A4 Avant sollte es für die Ingolstädter eine sehr angenehme Messe gewesen sein.