Drei Kia Modelle erhalten Umweltzertifikate von TÜV Nord

Kia ceed, Kia Optima Hybrid und Kia Sorento punkten mit guter Ökobilanz

Der international renommierte TÜV Nord hat drei neue Kia-Modelle für ihre Umweltfreundlichkeit prämiert. Der neue Kia ceed sowie der ebenfalls neue Kia Optima Hybrid und der überarbeitete Sorento wurden nach der ISO-Norm 14040 zertifiziert.

Drei Kia Modelle erhalten Umweltzertifikate von TÜV NordKia ceed gleich zweimal prämiert ©2012 Kia Motors Corp.

Kia ceed, Kia Optima Hybrid und Kia Sorento wurden zur Erfüllung dieser strengen Umweltnorm bezüglich der Umweltauswirkungen während ihres gesamten Lebenszyklus genau unter die Lupe genommen: In der Ökobilanz (Life Cycle Assessment, LCA) der Kia Modelle wurde jeder Punkt von der Materialauswahl und der Produktion über den Schadstoffausstoß durch die Nutzung des Fahrzeugs bis zur Entsorgung berücksichtigt.

Kia ceed holt noch weiteres Umweltzertifikat

Eines der Kia Modelle wurde noch weitergehend gewürdigt: Der TÜV Nord attestierte der zweiten Generation des Kia ceed eine umweltschonende Produktentwicklung entsprechend der ISO-Norm 14062. Diese zweite bedeutungsvolle Umweltnorm, deren Einhaltung die Prüforganisation bestätigt, enthält die Kriterien für das „Design for Environment (DFE). Dabei sind unterschiedliche umweltrelevante Faktoren von Relevanz, so zum Beispiel Gewichtsreduzierung, Verwendung recycelbarer Werkstoffe und Kraftstoffeffizienz.

Kia Modelle noch vor Marktstart ausgezeichnet

Die Umweltauswirkungen im gesamten Herstellungsprozess der nun zertifizierten Kia Modelle ließen sich mithilfe dieses neuen Produktentwicklungssystems erheblich reduzieren. So liegt die Zertifizierung der drei Kia Autos gemäß der ISO-Norm 14040 (LCA) einer Verringerung der CO2-Emission über den kompletten Produktlebenszyklus von 6 bis 25 Prozent zugrunde. Der neue Kia ceed ist übrigens seit Juni im Handel, während das modellgepflegte SUV Sorento und der Optima Hybrid erst im Herbst in die Showrooms der Kia Händler rollen.