Drei neue Mini Cooper am Start

Neue Mini Modelle bis zu 192 PS stark

Der neue Mini startet zur Markteinführung mit drei potenten wie effizienten Euro 6-Versionen: Sowohl Mini Cooper S als auch Mini Cooper und Mini Cooper D kommen mit der Mini TwinPower Turbo Technologie, Direkteinspritzung und Start-Stopp-Automatik.

Drei neue Mini Cooper am StartDer neue Mini Cooper ©BMW Group

Topmodell ist der neue Mini Cooper S mit turbogeladenem Vierzylinder-Direkteinspritzer mit vollvariabler Ventilsteuerung und variabler Nockenwellensteuerung. Der Cooper S schöpft aus 2.0 l Hubraum zwischen 4700 und 6000 Touren 141 kW/ 192 PS und stemmt von 1250 bis 4750 Umdrehungen 280 Nm Drehmoment, mit Overboost sogar 300 Nm. Mit Sechsgang-Schaltgetriebe zischt der Mini Cooper S 2014 in 6,8 Sekunden von 0 auf Tempo 100 und macht 235 km/h Spitze. Hat der neue Mini die Sechsstufen-Automatik an Bord, fällt die Höchstgeschwindigkeit um zwei Stundenkilometer niedriger aus, während sich der Standardsprint auf 6,7 Sekunden verkürzt. Der Spritkonsum liegt bei 5,2 bis 5,8 l/100 km, was CO2-Emissionen von 122 bis 136 g/km entspricht.

Mini Cooper automatisch nun deutlich rascher auf Tempo 100

Unter dem S ist der neue Mini Cooper mit identisch ausgestattetem Dreizylinder-Benziner positioniert. Der mobilisiert aus 1.5 l Hubraum von 4500 bis 6000 Umdrehungen 100 kW/ 136 PS sowie 220 beziehungsweise mit Overboost 230 Nm Drehmoment, die zwischen 1250 und 4000 Touren anliegen. Der Cooper rauscht handgeschaltet in 7,9 und mit automatischen Gangwechseln in 7,8 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h. Letzterer Wert stellt gegenüber dem Vorgänger eine Verbesserung von 2,6 Sekunden dar. Das Spitzentempo dieser neuen BMW-Mini-Modelle beläuft sich in beiden Fällen auf 210 km/h. Der Durchschnittsverbrauch liegt bei 4,5 bis 4,8 l/100 km, und kommt einem CO2-Ausstoß von: 105 bis 112 g/km gleich.

Alle neuen Mini Modelle entsprechen der Euro 6-Norm

Ein echter Sparfuchs ist der neue Mini Cooper D: Dessen Commonrail-Dreizylinder mit variabler Turbinengeometrie und maximal 2000 bar Einspritzdruck genehmigt sich 3,5 bis 3,8 l/100 km und emittiert entsprechend 92 bis 99 g CO2/km. Langsam ist der Mini Diesel mit 1.5 l Hubraum dank seiner bei 4000 Touren zur Verfügung stehenden 85 kW/ 116 PS nicht: Egal ob Handschalter oder Automat, der Selbstzünder geht dank seiner bei 1750 Umdrehungen anliegenden 270 Nm in 9,2 Sekunden von 0 auf 100 und läuft 205 respektive 204 km/h Spitze. Wie die beiden benzinbetriebenen Mini Modelle erfüllt er ebenfalls die ab 2015 in Kraft tretenden Euro 6-Abgasnorm.