Ein Facelift für den BMW 7er

7er außen und innen deutlich überarbeitet

Der modellgepflegte BMW 7er glänzt innen wie außen mit formvollendeter Gestaltung Design, edelsten Materialien, überragender Verarbeitungsqualität sowie höchste Funktionalität.

Ein Facelift für den BMW 7erDer neue BMW 7er ©BMW Group

So werden in der BMW 7er Limousine Fahrer und Beifahrer von neu designten Ledersitzen verwöhnt, die bester Seitenhalt und maximaler Langstreckenkomfort prägen. Auch auf der Rückbank geht es für die Fahrgäste äußerst komfortabel zu, die vor Geräuschen zum größten Teil abgeschirmt sind. Optional wird der Fond des 7er ebenfalls mit Einzelsitzen bestückt, die sich auf die persönlichen Bedürfnisse abstimmen lassen. Dabei sorgt das aufpreispflichtige Rear Seat Entertainment mit neuem 9,2-Zoll-Flatscreen-Monitor auch auf langen Strecken für kurzweilige Berieselung. Vollkommenen Klanggenuss verspricht ferner das neue Bang & Olufsen Surround Sound System mit 1.200 Watt und 16 Lautsprechern, darunter ein beleuchteter Center-Speaker, der fast komplett im Armaturenbrett versenkt werden kann.

BMW 7er erhält zentrales Control Display mit 3D-Darstellung

Im neuen BMW 7er kann das multifunktionale Instrumentendisplay hinter dem Lenkrad erstmalig auf die Bedürfnisse des Fahrers abgestimmt werden. Dabei bietet die weiterentwickelte Black Panel Technologie auf einer Bildschirmdiagonalen von 10,25 Zoll zahlreiche neue Anzeigemöglichkeiten. Abhängig vom Fahrmodus werden die Instrumente nun farblich und grafisch unterschiedlich dargestellt und zeigen dem 7er-Fahrer genau die gewünschten Informationen wie Status- und Funktionsmeldungen an. Auch das Control Display in der Mitte vom Armaturenträger wurde optisch wie technisch aufgefrischt und punktet nun mit einer hochauflösenden 3D-Darstellung.

Neue LED-Scheinwerfer und Design-Merkmale für den 7er

Auffälligstes Merkmal des modellgepflegten 7er sind die neuen LED-Hauptscheinwerfer mit markentypischen Coronaringen und geschmackvoller Zierleiste. Sie sorgen jetzt auch nachts für das unverwechselbare Erscheinungsbild der neuen BMW 7er Reihe. Auch die überarbeitete BMW Niere mit neun statt zuvor zwölf vertikalen Streben und die modifizierte Frontschürze weisen auf das neue 7er-Modell hin. In der Flankenansicht gehört der im unteren Bereich des Außenspiegelgehäuses integrierte Blinker zu den neuen Ausstattungsfeatures. Das markant gezeichnete Heck kommt schließlich in den Genuss eines feinen Chrombands, das an der BMW 7er Limousine eine Brücke zwischen den zwei flachen Rückstrahlern in der Heckschürze schlägt.