Elektronikoffensive bei Honda

Modelle

Honda Accord mit umfangreichem Fahrerassistenzsystem

Elektronikoffensive bei HondaDer aktuelle Accord bei einer Vorführung im Dezember

Der im März startende Genfer Auto-Salon wirft seine Schatten voraus. Nachdem Renault die Vorstellung seines nun serienreifen ersten SUV ankündigte, gibt auch Honda einen Vorgeschmack auf die in Genf zu zeigenden Neuerungen. Das Honda Advanced Safety Paket” im neuen Accord bringt neue Sicherheitstechnologien in die Mittelklasse. In einer Presseerklärung von vorgestern spezifiziert Honda die neuen Features genauer. Enthalten ist in dem Sicherheitspaket zum Beispiel ein „Spurhalteassistent“. Außenkameras beobachten, ob der Wagen von der Fahrbahn abkommt und greifen in diesem Fall automatisch in die Lenkung ein. Dieses System wird bereits seit 2003 in Japan und Großbritannien in Serienmodellen ausgeliefert, scheint sich also bewährt zu haben.

Mittlerweile Standard bei den Fahrerassistenzsystemen ist auch das Feature „Adaptive Cruise Control“: Sensoren kontrollieren den Abstand zu vorausfahrenden Fahrzeugen und sorgen gegebenenfalls für ein leichtes Abbremsen, um den nötigen Sicherheitsabstand einzuhalten. Der Accord ist vielleicht das wichtigste Modell des japanischen Autoherstellers. Seit 1976 wurden acht Generationen dieses Mittelklassewagens herausgebracht. Die ersten Modelle waren zwar noch stark an US-amerikanischen Vorbildern orientiert, etablierten Honda aber international als ernstzunehmende Automarke. Bislang wurde der Accord als Schrägheck-Kleinwagen, als Stufenheck-Limousine und als Kombi herausgebracht. Den Kleinwagenbereich haben aber mittlerweile die Modellreihen Civic und Jazz übernommen. Die Limousine setzt vor allem sportlich Akzente und kommt in zwei Versionen mit Sechs-Zylindermotoren, die eine Leistung von 155 PS erbringen. Damit könnte man den Accord als einen Konkurrenten des 3er BMW bezeichnen. Da die Basispreise in beiden Ausführungen deutlich unter 30.000 Euro liegen, dürften sich einige Kunden für das Safety Paket als Sonderausstattung entscheiden.