Erster A 45 AMG im Mercedes-Benz Werk Rastatt vom Band gelaufen

Mercedes A 45 AMG erfolgreich in die laufende A-Klasse-Produktion integriert

Serienstart für das erste High-Performance-Fahrzeug im Mercedes-Benz Werk Rastatt: Nach A- und B-Klasse verließ nun das erste AMG-Modell in der Geschichte des Werkes das Band. Der silberner A 45 AMG geht an einen Käufer aus Schweden.

Erster A 45 AMG im Mercedes-Benz Werk Rastatt vom Band gelaufenProduktionsbeginn des Mercedes A 45 AMG ©2013 Daimler AG

„Der A 45 AMG ist das sportlichste Fahrzeug, das jemals hier vom Band lief. Wir sind sehr stolz darauf, ab jetzt auch High-Performance-Fahrzeuge in Rastatt zu bauen. Die Mannschaft hat das AMG-Modell vorbildlich in die laufende Produktion der A-Klasse integriert. Für uns markiert dieser Produktionsstart den Beginn einer neuen Ära am Standort Rastatt“, erklärte Peter Wesp, Leiter Mercedes-Benz Werk Rastatt. In die Entwicklung des Mercedes A 45 AMG haben die AMG-Fachleute aus Affalterbach ihre umfassenden Erfahrungen aus dem Motorsport und dem Bau kraftvoller Hochleistungs-Automobile einfließen lassen.

Mercedes A 45 AMG leistet 360 PS

Die A 45 AMG-spezifischen Ausstattungsmerkmale hat die Rastatter Belegschaft zusammen mit den AMG-Kollegen in die Fertigung der Mercedes A-Klasse integriert, so dass das AMG-Modell vom selben Band läuft wie die A-Klasse Serienmodelle. Der Mercedes A 45 AMG mobilisiert eine Höchstleistung von 265 kW (360 PS). Mit dem AMG Allradantrieb 4Matic setzt er neue Maßstäbe in seiner Klasse. Von 0 auf 100 km/h saust er in 4,6 Sekunden, das elektronisch begrenzte Spitzentempo beträgt 250 km/h. Die anvisierte Zielgruppe ist mit einem Alter zwischen 30 und Mitte 40 jünger als die bisherigen AMG Kundschaft.

Motor des A 45 AMG wird in Kölleda gefertigt

Befeuert wird der neue Mercedes A 45 AMG von einem AMG 2,0-Liter-Vierzylinder-Turbomotor, dessen Fertigung vergangene Woche im MDC-Motorenwerk in Kölleda gestartet ist. Dort werden alle BlueDirect-Vierzylinder-Triebwerke für die A- und B-Klasse hergestellt. Eigens für die Fertigung der neuen AMG-Motoren wurde eine neue Montagelinie eingerichtet, auf der die Aggregate nach der „one man, one engine“-Tradition zusammengesetzt werden. Ab sofort kann der A 45 AMG geordert werden, die Auslieferung an Kunden startet ab Juni.