Erster Kunde nimmt neuen Mercedes CLS Shooting Brake entgegen

Mercedes-Benz Werk Sindelfingen liefert ersten neuen CLS Shooting Brake aus

Den Mercedes CLS 350 CDI 4Matic BlueEfficiency Shooting Brake erhält ein treuer Kunde aus Würzburg. Werkleiter Dr. Willi Reiss: „Wir sind stolz auf den innovativen Neuzugang unserer Sindelfinger Produktfamilie.“

Erster Kunde nimmt neuen Mercedes CLS Shooting Brake entgegenÜbergabe des ersten Mercedes CLS SHooting Brake ©2012 Daimler AG

Im Mercedes-Benz Kundencenter Sindelfingen wurde am 8. Oktober dem ersten Kunde der neue CLS Shooting Brake ausgehändigt. Werkleiter Dr. Willi Reiss selbst überreichte die Schlüssel des CLS 350 CDI 4MATIC BlueEfficiency in diamantweiß metallic bright mit Lederinterieur in schwarz und porzellan an einen langjährigen Kunden aus Würzburg. Neben der reichhaltigen Serienausstattung kommt dieser Mercedes Shooting Brake mit etlichen Extras wie zum Beispiel Fahrassistenz-Paket PLUS, Airmatic und Anhängerkupplung.

Mercedes CLS Shooting Brake fügt sich bestens in die laufende Produktion ein

„Wir sind stolz auf den innovativen Neuzugang unserer Sindelfinger Produktfamilie. In kürzester Zeit hat die Mannschaft den CLS Shooting Brake in die bestehende Produktion integriert“, teilte Dr. Willi Reiss mit, Leiter Mercedes-Benz Werk Sindelfingen. Der Mercedes CLS Shooting Brake wird gemeinsam mit dem CLS Coupe und der E-Klasse Limousine auf einer Produktionslinie zusammengebaut.

Wissenswertes zum CLS Shooting Brake

Mit dem neuen Mercedes CLS Shooting Brake setzen die Stuttgarter ein weiteres Highlight in der Reihe wegweisender Luxus-Autos. Der Fünftürer ist in seinen Proportionen eindeutig Coupé, eröffnet aber mit dem bis zum Heck durchgezogenen Dach beträchtliche neue Eisatzbereiche. Die Preise in Deutschland starten bei 61.761 Euro inklusive Mehrwertsteuer für den CLS 250 CDI BlueEfficiency. Parallel schickt Mercedes-Benz auch der CLS 63 AMG Shooting Brake in den Handel.