Felix Baumgartner wirbt für den VW Amarok Canyon

Mit dem Amarok Canyon Freizeit im Gelände verbringen

Extremsportler Felix Baumgartner rührt für das neue Sondermodell Amarok Canyon die Werbetrommel. Der Schweizer und der besondere VW Amarok sind bald in diversen Printmedien zu sehen.

Felix Baumgartner wirbt für den VW Amarok CanyonBaumgartner und der VW Amarok Canyon ©Volkswagen AG

„Der Amarok Canyon ist ein cooler Offroader zu einem fairen Preis, mit dem man jedes Abenteurer bestehen kann, daher ist aus unserer Sicht Felix Baumgartner der ideale Botschafter für diese Kampagne“, sagte Ramsis Moussa, Leiter Marketing bei Volkswagen Nutzfahrzeuge. Die VW Amarok-Sonderedition liegt der Trendline-Ausstattung zugrunde und hebt sich vom Serien-Amarok auf den ersten Blick durch die ungewöhnliche Farbe ab: Die Karosserie mit Doppelkabine glänzt im orange-roten Lack „Copper orange“, der exklusiv für das VW Pickup-Sondermodell verfügbar ist. Daneben bieten die VW Händler den Amarok Canyon auch in den „Reflexsilber“, „Natural grey“ und „Sandbeige“ an.

Der Amarok Canyon kommt im Offroad-Look

Das Dach des VW Amarok Canyon ziert gegen Aufpreis ein Lampenbügel mit vier Zusatzscheinwerfern. Weitere Akzente setzen die abgedunkelten Heckleuchten sowie Design-Unterfahrschutz und Radläufe in Wagenfarbe. Die neu gestaltete Stylingbar, die Schwellerrohre und der Heckstoßfänger in Hochglanz Schwarz kontrastieren harmonisch mit der Karosserie. Ein neues „Rollcover“ – eine Laderaumabdeckung in Form einer robusten Jalousie – kommt ebenfalls in Schwarz und schützt teure Fracht. Mit diesen Annehmlichkeiten verhehlt der Volkswagen Amarok Canyon seine  Drang nach Freiheit und Abenteuer optisch in keiner Weise.

Den VW Amarok Canyon gibt’s ab 38.771 Euro

Seiner Offroad-Optik wird der VW Amarok Canyon, der mit beiden TDI-Motorisierungen erhältlich ist, absolut gerecht: den besonderen VW Transporter gibt’s ausschließlich in Kombination mit permanentem oder zuschaltbaren Allradantrieb (4Motion) und optionalem Sperrdifferential an der Hinterachse. Das für Outdoor-Aktivitäten ausgelegte VW-Sondermodell rollt auf neu gezeichneten 17-Zoll-Alufelgen vom Typ „Roca“ an, bezogen mit AT-Reifen in des Formats 245/70. Optional sind auch 18-Zoll-Räder mit Straßenbereifung lieferbar. Der VW Amarok Preis für den Canyon startet bei 38.771 Euro, während der reguläre Amarok schon ab 27.971 Euro zu haben ist.