Fiat Freemont 24 Stunde lang Probe fahren

Neue Freemont Test-Aktion der Fiat Händler

Wer öfter mit bis zu sechs Freunden unterwegs ist oder mitunter die Mannschaftskameraden der Kinder mitnimmt, kennt die Vorzüge des siebensitzigen Fiat Freemont. Wer diese Wissenslücke füllen will, kann den großen Fiat Van bald rund um die Uhr testen.

Fiat Freemont 24 Stunde lang Probe fahrenFiat Freemont ©Fiat Group Automobiles Germany

Die große Fiat Freemont Test-Aktion steht unter dem Motto „Rund um die Uhr statt nur um den Block“. Ab dem 24. März 2013bieten die Fiat Händler Probefahrten an, die über das übliche „Wir fahren dann mal kurz eine Runde“ weit hinausgehen. Im Rahmen dieser Aktion haben Interessenten die Möglichkeit, den Fiat Freemont 24 Stunden lang ausgiebig auszuprobieren. Der große Fiat Van ist vom amerikanischen Dodge Journey abgeleitet und kommt serienmäßig mit sieben Sitzen, 30 Sitzkonfigurationen. Auch aufgrund von bis zu 1.461 Liter Stauraum und Drei-Zonen-Klimaautomatik stellt der Freemont ein ideales Familienauto dar.

Viel Platz und pfiffiges Sitzkonzept im Freemont

Der in drei Ausstattungslinien erhältliche Fiat Freemont empfiehlt sich neben der hohen Sitzposition des Fahrers auch durch die ergonomischen Sitze für alle Passagiere und etliche praktische Ablagen für Langstreckentouren. Die zweite Sitzreihe ist gegenüber den Fahrer- und Beifahrersitz erhöht, die dritte Sitzreihe wiederum gegenüber der zweiten, was allen Passagieren optimale Sicht erlaubt. Die zweite Bank weist zudem integrierte Kindersitz-Erhöhungen auf. Alle Sitzreihen können mit einer einfachen Bewegung umgelegt und verstaut werden, um den Gepäckraum nötigenfalls zu vergrößern. Die Fiat Freemont Preise starten bei 26.690 Euro.

Fiat Freemont Verbrauch liegt zwischen 4,4 und 7,3 l/100 km

Der Freemont ist als Fronttriebler mit durchzugsstarken und wirtschaftlichen 2.0 16V Multijet Turbodieselmotoren mit 103 kW/ 140 PS oder 125 kW/ 170 PS erhältlich. Der kombinierte Kraftstoffverbrauch beträgt für beide Fiat Modelle 6,4 l/100 km, was CO2-Emissionen von 169 g/km entspricht. Alternativ dazu ist der Fiat Freemont AWD mit Allradantrieb und einer Sechsstufen-Automatik verfügbar. Diese ausschließlich mit dem 170 PS-Selbstzünder lieferbare Variante verbraucht im Schnitt 7,3 l/100 km und stößt demzufolge 194 g CO2/km aus.