Fiat Qubo Natural Power erfüllt EU6-Abgasnorm

Qubo dank Erdgas besonders umweltverträglich

Umweltschonend mit der Familie unterwegs? Im neuen Fiat Qubo Natural Power überhaupt kein Problem.

Fiat Qubo Natural Power erfüllt EU6-AbgasnormFiat Qubo MyLife ©Fiat Group Automobiles Germany

Der Fiat Qubo Natural Power, der sich wahlweise mit Erdgas oder Benzin betreiben lässt, zählt zu den umweltfreundlichsten Familienautos auf Deutschlands Straßen. Läuft der kompakte Fiat Van mit Erdgas, beläuft sich der CO2-Ausstoß auf schlanke 119 g/km. Ab sofort kommt der Qubo Natural Power außerdem der besonders scharfen Emissionsnorm EU6 nach. Fiat festigt mit dem überarbeiteten Qubo Natural Power seine vom Marktforschungsinstitut JATO attestierte Stellung als umweltschonendste Automarke auf dem europäischen Markt weiter.

Mit dem Qubo Natural Power günstig unterwegs

Der Großteil aller europaweit verkauften Erdgas-Autos trägt das Fiat Natural Power-Logo der italienischen Marke. Das meist als CNG (Compressed Natural Gas) bezeichnete Erdgas generiert als Kraftstoff wesentlich weniger Schadstoffemissionen als Benzin oder Diesel. Da Erdgas noch bis mindestens 2018 besonders geringen beteuert wird, fällt darüber hinaus die Tankrechnung gegenüber einem Benziner nur etwa halb so hoch aus. Im Vergleich zu einem einem Diesel-Fahrzeug zahlt der Fahrer vom Fiat Qubo Natural Power rund 25 Prozent weniger an der Tankstelle.

Der Tank reduziert das Ladevolumen des Fiat Qubo Natural Power

Der 1.4-Liter-Vierzylinder des Fiat Qubo Natural Power mobilisiert im Benzinbetrieb 57 kW/77 PS; wird Erdgas als Treibstoff eingesetzt, sinkt der Output auf 51 kW/70 PS. Der zusätzliche Erdgastank speichert 13,2 Kilogramm, wodurch die Reichweite zwischen zwei Tankstopps insgesamt auf gut 950 Kilometer zulegt. Die Installation vom Erdgasreservoir unter dem Gepäckraumboden sorgt zudem, dass die Ladekapazität des vielseitigen Fiat Minivan um 80 Liter bei einem Stauvolumen von maximal 2.400 Liter geschmälert wird.