Fiat Scudo Multicab trennt Waren und Passagiere sauber ab

Vielseitiger Fiat Transporter mit fester Trennwand hinter zweiter Sitzreihe

Mit einer zusätzlichen Karosserievariante baut Fiat Professional die Modellpalette des Fiat Scudo aus. Der vielseitige Leichttransporter ist ab sofort auch als so genannter Multicab erhältlich, der mit einer integrierte Trennwand hinter der zweiten Sitzreihe glänzt.

Fiat Scudo Multicab trennt Waren und Passagiere sauber abLaderaum des Fiat Scudo Multicab ©Fiat Group Automobiles Germany

Beim Fiat Scudo Multicab bewahrt diese Abtrennung aus Blech die bis zu sechs Passagiere wirksam vor Schmutz und Gerüchen aus dem Frachtraum. Der neue Fiat Transporter ist das Resultat einer Kooperation zwischen Fiat Professional und Snoeks Automotive, einem der führenden Hersteller von Doppelkabinen auf Kastenwagen-Basis. Die neue Scudo-Ausführung verfügt über die N1-Zulassung, gilt also steuer- und versicherungsrechtlich als Transporter mit einem zulässigen Gesamtgewicht unter 3,5 Tonnen.

Einige wichtige Fiat Scudo Maße

Der neue Fiat Scudo Multicab wird mit 3.000 und 3.122 mm Radstand  angeboten. Daraus resultiert eine Ladekapazität von 2,9 beziehungsweise. 3,6 Kubikmetern und eine Nutzlast von 933 respektive 1.004 kg. Die Fiat Scudo Maße der verglasten Schiebetür auf der Beifahrerseite liegen bei 924 mm Breite und einer Höhe von 1.293 mm. Die bis ins Dach reichenden Heckflügeltüren sind 1.237 mm breit und 1.272 mm hoch; auf Wunsch werden sie verglast geliefert. Beim neuesten der Fiat Nutzfahrzeuge erlauben diese großzügigen Abmessungen zusammen mit der 562 mm tiefen Ladekante einfaches Be- und Entladen. Der Fiat Scudo Preis für den kurzen Radstand beginnt bei 24.150 Euro (exklusive Mehrwertsteuer), der Fiat Transporter mit langem Radstand kostet 950 Euro Aufpreis.

Neuer Fiat Transporter kommt stets mit 128 PS

Der Fiat Transporter wird ausschließlich mit einem 94 kW/ 128 PS leistenden 2,0-Liter- Turbodiesel mit Multijet-Einspritzung ausgeliefert. Die Kraftübertragung auf die Vorderräder obliegt in der neuen Scudo-Kastenwagen-Version einer Sechsgang-Handschaltung. Der standardmäßig mit einem Rußpartikelfilter versehene Motor kombiniert souveräne Fahrleistungen wie eine Spitzengeschwindigkeit von 170 km/h mit enormer Effizienz. Der Vierzylinder des Fiat Scudo Multicab kommt mit Abgasrückführung und einem aufwendigem Katalysatorsystem; selbstverständlich entspricht der Fiat Kastenwagen der Euro 5 Abgasnorm.