Ford Focus RS500

Kompaktwagen auf der AMI – mehr leistet keiner

Der Ford Focus RS500 ist momentan das stärkste Modell im Kompaktwagen-Segment. Seine Konkurrenz in Form von Golf R bzw. GTI und Astra OPC dürfte es schwer mit dem Kölner haben.

Ford Focus RS500Ford Focus RS500 ©Ford Media Europe

Dabei ist der Ford Focus RS500 nur ein Abschiedgeschenk an die Fans der im September auslaufenden Focus RS-Reihe: Die hatten den kompakten Sportwagen im Autohandel weit über Annahme gekauft. So werden die Autohändler anstatt der vorausgesagten 8.000 Einheiten bis zur Einstellung gut 11.000 Fahrzeuge an Mann und Frau gebracht haben. Interessenten haben noch bis Ende Mai Gelegenheit, eine Autofinanzierung zu organisieren, denn dann ist der Neuwagen für kurze Zeit erhältlich. Tatsächlich dürfte diese etwa der Beschleunigung von 0 auf 100 entsprechen, die Verfügbarkeit ist sehr überschaubar.

Limitierter RS 500 auf der AMI präsentiert   

Ford stellt die als Focus RS500 bezeichnete Sonderedition auf der Automesse Auto Mobil International (AMI) in Leipzig vor. eine Weltpremiere. Das Focus Tuning ab Werk resultierte in der leistungsstärksten Version des Focus RS überhaupt und stellt einen neuen Höhepunkt in der Modellgeschichte des Budget-Boliden dar. Der Name bezieht sich auf die strikte Limitierung des Sondermodells auf 500 Exemplare, die ausnahmslos dem freien Automarkt zugeführt werden. Die Ford Focus RS 500 Modelle weisen eine handgravierte Identifikationsplakette mit der Produktionsnummer, die auf der Mittelkonsole montiert wird.

Ford Focus RS500: Mattschwarz und 350 PS stark

Der Ford Focus RS500 hat es faustdick unter der Haube: Unter ihr sitzt der wie im Serien-Focus RS verbaute 2,5-l-Turbomotor, der schon dort beachtliche 224 kW/305 PS leistet. Für den RS500 wurde der Fünfzylinder einem Motor-Tuning unterzogen, das in 275 kW/350 PS und beeindruckenden 460 Nm Drehmoment, also gut 15 Prozent mehr Leistung resultierte. Die lassen die Reifen der vorderen 19-Zoll-Felgen aus Leichtmetall auf die Straße los; wie sehr sich der Frontantrieb dazu eignet wird sich zeigen. Felgen und Karosserie sind im aktuell beliebten Mattschwarz lackiert, das wie eine Folierung wirken soll.