Ford Ranger auf dem Caravan Salon 2012

Dachzelt von „3 Dog Camping“ für den Ford Ranger Wildtrak

Ford stellt auf dem Caravan Salon in Düsseldorf, der dieses Mal unter dem Motto „Entdecke Deine Welt“ vom 25. August bis zum 2. September 2012 seine Tore öffnet, eine ganze Reihe an Neuheiten im Detail (Halle 16, B 20) vor, allen voran den neuen Ford Ranger.

Ford Ranger auf dem Caravan Salon 2012Dachzelt von „3 Dog Camping“ für den Ford Ranger Wildtrak ©Ford

Der geländegängige Pritschenwagen Ford Ranger mit zuschaltbarem Allradantrieb empfiehlt sich – zum Beispiel in Verbindung mit einem abnehmbaren Hardtop – auch bestens als Campingfahrzeug. Wer in freier Natur aber nicht unter einem festen Dach schlafen will, wird die Alternative zur Absetzkabine von „3 Dog Camping“ zu schätzen wissen. Speziell für den Ford Ranger Wildtrak hat das Hamburger Unternehmen ein Dachzelt im Angebot. Es wurde extra für jene Top-Ausstattungslinie des neuen Ford Ranger entworfen und gibt auf dem Caravan Salon 2012 in Düsseldorf sein Debüt.

Auf dem Ford Ranger Wildtrak nächtigen

Das Dachzelt wird über der Ladefläche des Ford Ranger errichtet und umfasst eine hochwertige, zehn Zentimeter dicke Matratze sowie alle notwendigen Gestängeteile, Abspannseile und Heringe. Aufgrund des eingenähten Bodens ist das gesamte Innenzelt auch vor eindringenden Insekten gefeit. Parallel verwöhnt der flexibel nutzbare Ford Pick Up seine Passagiere in Sachen Innenraum-Ambiente, Ausstattungsumfang und Fahrkomfort auf einem Niveau, das bislang höher positionierten Pkw-Modellen reserviert war. Speziell auf den besonders komfortabel eingerichteten Ford Ranger Wildtrak trifft dies zu.

Neuer Ford Ranger ist ein klassisches Arbeitstier

Als der neue Ford Ranger 2011 in den Handel kam, brachte er unter anderem zwei neuen Turbodiesel von 2,2 und 3,2 Liter Hubraum, eine moderne Optik sowie ein weiter gesteigertes Sicherheitsniveau mit. Mit zukunftsweisenden neuen Ausstattungsfeatures wie etwa einer Rückfahrkamera, einer in das serienmäßige ESP eingebundenen Anhänger-Stabilisierung und einer adaptiven Zuladungskontrolle hat der neue Ford Pick Up in seiner Klasse die Technologie-Führerschaft inne. Mit einer gebremsten Anhängelast von maximal 3.350 Kilogramm glänzt das robuste Ford Modell zudem als souveränes Zugfahrzeug, beispielsweise für die Beförderung eines Bootes.