Ford Transit Custom holt Fünf-Sterne-Urteil

Zwei „Advanced Awards“ für den Transit Custom

Der neue Ford Transit Custom, „International Van of the Year 2013“, fährt auch in punkto Sicherheit neue Betswerte ein: Als erstes Nutzfahrzeug in seinem Segment erlangte der Ford Transporter beim Euro NCAP-Crashtest die Höchstbewertung von fünf Sternen.

Ford Transit Custom holt Fünf-Sterne-UrteilFord Transit Custom beim Crashtest ©Ford Media

Dem Ford Transit Custom gab die unabhängige Euro NCAP-Organisation 77 Prozent für umfassenden Schutz, 90 Prozent für den Schutz von Kindern, 84 Prozent für den Schutz von Erwachsenen und 71 Prozent für die Sicherheitsfeatures. Getestet worden war ein Ford Transit Custom Kombi. Das Testergebnis trifft auch auf die komfortable Personentransporter-Ausführung, den Ford Tourneo Custom, zu.

Euro NCAP verleiht dem Ford Transit Custom zwei Extra-Preise

Des Weiteren hat die Euro NCAP-Organisation ihre „Advanced Awards“ für innovative Sicherheitstechnologien nun erstmals einem Hersteller für ein Nutzfahrzeug überreicht, nämlich Ford für den Transit Custom. Der Ford Transporter staubte sogar gleich zwei Euro NCAP „Advanced Awards“ ab: einen für den mit dem Müdigkeitswarner vernetzten Spurhalte-Assistenten und noch einen für das sprachbasierte Konnektivitätssystem Ford SYNC mit elektronischem Notruf-Assistenten. Dies sind Technologien, die Ford bereits in zahlreichen seiner Pkw-Modelle offeriert und mit dem Ford Transit Custom nun zum ersten Mal auch in einem Nutzfahrzeug erhältlich macht.

Transit Custom sorgt sich nach Kräften um seine Insassen

Der im Ford Transit Custom erstmals optional lieferbare Fahrspur-Assistent weist den Fahrer durch kurze Lenkradvibrationen auf einem unbeabsichtigten Spurwechsel (ohne Betätigen des Blinkers) hin. Das Konnektivitätssystem Ford SYNC vereinfacht die Bedienung der Audiosysteme und des angeschlossenen Mobiltelefons. Der in das Ford SYNC-System integrierte Notruf-Assistent kontaktiert nach einem Unfall die Rettungskräfte in der entsprechenden Landessprache und teilt dabei auch den genauen Standort des Fahrzeugs mit. Das System zieht neben dem Transit Custom in viele weitere neue Ford-Modelle ein, darunter den neuen Ford B-MAX, den neuen Ford Kuga und die neue Generation des Ford Fiesta.