Ford Transit Skyliner Concept auf der New York International Auto Show

Im Luxus-Van auf Transit-Basis werden alle Reisewünsche erfüllt

Ford zeigt auf der New York International Auto Show 2014 vom 18. bis zum 27. April unter anderem den Transit Skyliner Concept, eine ultra-luxuriöse Studie auf Basis vom Ford Transit Kastenwagen mit langem Radstand und Hochdach.

Ford Transit Skyliner Concept auf der New York International Auto ShowFord Transit Skyliner Concept ©Ford Media

Der Transit Skyliner Concept basiert auf der neuen Generation des Ford Transit, die bereits im deutschen Handel bestellbar ist und noch in diesem Jahr auch in Nordamerika auf den Markt kommen wird. Die Studie zeugt von der beinahe unbegrenzten Vielseitigkeit der neuen Ford Transporter-Baureihe und deren Anspassunsgfähigkeit an die speziellen Bedürfnisse von High-End-Transportdienstleistern und Flottenkunden. Beim Transit Skyliner dienten die Annehmlichkeiten moderner Luxus-Reisebusse als Vorbild. Das Außendesign und die Fahrzeugtechnologie des Skyliner Concept hatte die Ford Motor Company entwickelt, während das Interieur mit seinen zahlreichen innovativen Ausstattungs- und Technik-Features vom kalifornischen Auto-Tuner Galpin Auto Sports (GAS) aus Van Nuys umgesetzt wurde.

Der Transit-Reisebus lässt sich vielsetig nutzen

Im 15 m3 großen Laderaum vom Ford Transit Skyliner Concept können die Passagiere ihre sesselartigen Ledersitze für ein optimales Filmerlebnis in Blickrichtung zur versenkbaren 52-Zoll-Kinoleinwand drehen. Der Ford Van verfügt über ein Entertainment-System mit Focal Utopia 7.2-Surround-Sound und handgefertigten Lautsprechern. Neben Satellitenempfang für HD-TV sorgt ein Medienserver mit Speicherplatz für über 300 Blu-Rays oder mehr als 1.000 DVDs für Unterhaktung. Erfrischungen sind an der eingebauten Bar erhältlich. Wird stattdessen der Tisch des stilvollen Interieurs ausgefahren, lässt sich im Ford Transit ein exklusives Meeting Business abhalten. Alternativ können bei geparktem Fahrzeug die 1,3 Meter breite Schiebetür geöffnet und die Sitze wie in einer Lounge arrangiert werden.

„Der Ford Transit Skyliner Concept fasziniert von Fahrtantritt bis Ankunft“

Reisen lässt es sich im Ford Kleinbus natürlich auch – und zwar erwartungsgemäß erstklassig:  Für maximalen Reisekomfort können die Fahrgäste ihre Liegesitze und die einziehbare Fußstützen nach Bedarf einstellen. „Das Reisen im Transit Skyliner Concept ist ein einmaliges Erlebnis“, erklärte Tim Stoehr, Ford-Manager for Commercial Truck Management. „Man taucht unmittelbar ein in eine High-Tech-Umgebung, die von Anfang an bis zur Ankunft am Reiseziel fasziniert. Wir haben das Fahrzeug entwickelt, um das Potenzial der Ford Transit-Plattform mit Blick auf die Bedürfnisse anspruchsvoller Personenbeförderer auszureizen. Wir wollten ein cooles und gleichsam kraftstoff-effizientes Luxusfahrzeug präsentieren.“