Gas geben im Mercedes E 200 Natural Gas Drive

Die E-Klasse mit Gasanlage ist besonders sparsam

Mit dem E 200 Natural Gas Drive erweitert Mercedes-Benz die E-KlasseReihe um eine äußerst ökonomische und ökologische Version mit bivalentem Antrieb.

Gas geben im Mercedes E 200 Natural Gas DriveMercedes E 200 Natural Gas Drive ©2013 Daimler AG

Der neue Mercedes E 200 Natural Gas Drive brilliert vor allem im Erdgasbetrieb. Dann genehmigt sich der bivalente E 200 im NEFZ 4,3 kg Erdgas pro 100, was einem CO2-Ausstoß von 116 Gramm pro Kilometer entspricht. Zudem schont der Erdgasmodus die Umwelt gegenüber Benzin- oder Dieselmotoren durch sauberere Abgase. Stellt der neue E 200 NGD bei leerem Gastank selbständig auf Benzinbetrieb um, verbraucht die E-Klasse-Limousine kombiniert 6,3 Liter Superbenzin auf 100 Kilometer und emittiert entsprechend 147 Gramm CO2 pro Kilometer. Im Erdgasmodus rangiert der E 200 Natural Gas Drive in der Effizienzklasse A+ eingestuft, im Benzinbetrieb gehört er der Klasse B an. In beiden Fällen erfüllt das Erdgasauto schon jetzt die 2015 in Krafttretende EU6-Norm.

Der Mercedes E 200 Natural Gas Drive fährt bis zu 1600 km weit

Der Erdgasbetrieb beschert der E-Klasse auch deutliche Entlastung auf der Kostenseite, denn die Kraftstoffrechnung fällt um über 50 Prozent niedriger aus als im Benzinbetrieb. Bei 20.000 Kilometern Jahresfahrleistung lassen sich dadurch in Deutschland jährlich über 1.000 Euro Tankkosten einsparen. Der E 200 NGD glänzt darüber hinaus in punkto Reichweite. Mit Erdgasantrieb beträgt sie gut 400 Kilometer. Bei Weiterfahrt im Benzinbetrieb nimmt die Reichweite des einzigen bivalenten Erdgasmodells in der Oberklasse auf über 1300 Kilometer zu. Mit dem optionalen 80-Liter-Benzintank legt der Mercedes E 200 Natural Gas Drive ohne Tankstopp sogar etwa 1600 Kilometer zurück.

An ausreichend Dynamik mangelt’s der E-Klasse nicht

Der Erdgasvorrat des Mercedes E 200 Natural Gas Drive lagert sicher in drei Tanks – einer hinter der Rückbanklehne und zwei unter dem Gepäckraumboden. Sie fassen zusammen 121,5 Liter, also 19,5 kg Erdgas. Wegen der zusätzlichen Gastanks schrumpft das Kofferraumvolumen auf immer noch ausreichende 400 Liter. Die Erdgas-Anlage ist im E 200 NGD an den neuen Vierzylinder-Benziner mit strahlgeführter Direkteinspritzung der BlueDirekt-Reihe von Mercedes-Benz gekoppelt. Hier mobilisiert er 115 kW/ 156 PS und stemmt bei 1250 Touren 270 Nm Drehmoment. Damit absolviert die neue Mercedes E Klasse-Version den Standardsprint in 10,4 Sekunden und macht 220 km/h Spitze.