Genf 2011: Alfa Romeo plant Angriff auf Lotus

Weltpremiere des Alfa Romeo 4C Concept

Alfa Romeo präsentiert nach dem 8C endlich wieder einen Zweisitzer mit Heckantrieb – und Karbon-Karosserie. Damit zischt der Alfa Romeo 4C Concept in unter fünf Sekunden von 0 auf 100 km/h.

Genf 2011: Alfa Romeo plant Angriff auf LotusAlfa Romeo 4C ©Fiat Group Automobiles Germany AG

Der Alfa Romeo 4C glänzt mit atemberaubendem Design, Heckantrieb und aufgeladenem Mittelmotor. Der Name „4C“ bezieht sich auf den „1750″ Turbo-Vierzylinder (1.8 TBi 16V), der schon in Alfa Romeo 159 oder Giulietta Quadrifoglio Verde Dienst tut und das Show Car mit 147 kW (200 PS) versorgt. Benzindirekteinspritzung, Turbozwangsbeatmung mit Ladeluftkühlung und die doppelte Phasenverstellung der beiden obenliegenden Nockenwellen schaffen Leistungswerte eines 3,0 Liter-Sechszylinders. Das automatisierte Getriebe „Alfa TCT“ garantiert in Sekundenbruchteilen sportiven Kraftschluss ohne Zugkraftunterbrechung.

Alfa Romeo 4C Concept – schnell dank Leichtbau

Der Antriebscharakter des Alfa Romeo 4C Concept lässt sich über die Fahrdynamikregelung Alfa Romeo D.N.A. einstellen. Karbon und Aluminium, wie etwa im Supersportwagen Alfa Romeo 8C Competizione zu finden, reduzieren das Gewicht auf unter 850 Kilogramm. Daraus resultiert ein Leistungsgewicht von rund vier Kilogramm pro PS – mit dynamischen Folgen: Der Sprint von Null auf 100 km/h absolviert der neue Alfa Romeo in weniger als fünf Sekunden; die Höchstgeschwindigkeit beträgt weit über 250 km/h. Dank des Mittelmotors wird zudem die fast ideale Gewichtsverteilung im Verhältnis 40:60 (vorne/hinten) erreicht.

Alfa Romeo präsentiert seriennahen Boliden

Beste Straßenlage im Alfa Romeo 4C Concept gewährleistet das Fahrwerk mit Mehrlenker-Aufhängung vorn und hinterer McPherson-Aufhängung. Damit taugt der visionäre Alfa Romeo ebenso zum Cruisen auf der Landstraße wie zum Heizen auf der Rennstrecke. Der kompakte Sportwagen misst rund vier Meter in der Länge. Zwischen Front- und Heckstoßfänger erstrecken sich 2,4 Meter Radstand; entsprechend kurz und knackig sind die Karosserieüberhänge. Aufatmen und sparen ist für alle Alfisti angesagt: Schon im kommenden Jahr soll die Serienversion in die Showroom der Alfa Händler rollen.